Goldpreis fällt wieder unter 2000 US-Dollar

dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Der Goldpreis hat die jüngste Rekordjagd vorerst beendet und ist am Dienstag wieder unter die Marke von 2000 US-Dollar gefallen. Am Morgen wurde eine Feinunze (rund 31,1 Gramm) an der Börse in London bei 1990,35 Dollar gehandelt. Damit ist der Goldpreis bereits den dritten Handelstag in Folge gefallen, nachdem er in der Nacht zum vergangenen Freitag ein Rekordhoch bei 2075,47 Dollar erreicht hatte.

Der aktuelle Preisrückgang wird am Markt mit der Kursentwicklung am Devisenmarkt erklärt. Der US-Dollar konnte sich zuletzt etwas von den Kursverlusten der vergangenen Woche erholen. Da Gold auf dem Weltmarkt in Dollar gehandelt wird, macht ein Kursanstieg der amerikanischen Währung das Edelmetall in Ländern außerhalb des Dollar-Raums teurer, was die Nachfrage bremst.

Rohstoffexperten hatten mit einem Preisdämpfer gerechnet und den Goldmarkt zuletzt übereinstimmend als "überkauft" bezeichnet. Nach dem Höhenflug der vergangenen Wochen sei eine "kurzfristige Korrektur nicht überraschend", hieß es in einer aktuellen Einschätzung der Dekabank. Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise und umfangreicher Maßnahmen von Notenbanken und Regierungen rechnen viele Experten in den kommenden Monaten allerdings mit einem weiteren Anstieg des Goldpreises./jkr/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.912,61 USD
  • -1,94%
21.09.2020, 22:59, Deutsche Bank Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (22.110)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Goldpreis" wird sich in absehbarer Zeit nicht verändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Goldpreis"-Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten