Hugo Boss lädt zur virtuellen Hauptversammlung

mydividends

Der Metzinger Modekonzern Hugo Boss AG (ISIN: DE000A1PHFF7) wird an diesem Dienstag seine virtuelle Hauptversammlung abhalten. Die im MDAX gelistete Firma will der Hauptversammlung vorschlagen, lediglich die gesetzliche Mindestdividende in Höhe von 0,04 Euro je Aktie zu zahlen. Im Vorjahr wurde ebenfalls nur die gesetzliche Mindestdividende bezahlt.

In Konzernwährung ging der Umsatz im ersten Quartal 2021 um 10 Prozent auf 497 Mio. Euro zurück, wie am 5 Mai berichtet wurde. Der währungsbereinigte Umsatzrückgang betrug 8 Prozent. Das EBIT belief sich im ersten Quartal auf plus 1 Mio. Euro, nachdem das Unternehmen im Vorjahr noch ein Minus von 14 Mio. Euro verzeichnet hatte. Unter dem Strich stand ein Konzernergebnis von minus 8 Mio. Euro nach einem Minus von 18 Mio. Euro im Vorjahr.

Bei Vorlage der Quartalszahlen sah sich Hugo Boss aufgrund der weiterhin bestehenden kurzfristigen Unsicherheiten im Zusammenhang mit den verlängerten Lockdowns in wichtigen europäischen Märkten nicht in der Lage, einen präzisen Ausblick für das Geschäftsjahr 2021 zu geben. Das Unternehmen sei aber zuversichtlich, dass sich das globale Einzelhandelsumfeld weiter sukzessive verbessern wird und sich sein weltweites Geschäft im weiteren Jahresverlauf spürbar erholen sollte.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hugo Boss Aktie

  • 45,77 EUR
  • +0,35%
21.06.2021, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Hugo Boss

Hugo Boss auf übergewichten gestuft
kaufen
23
halten
25
verkaufen
5
43% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 45,87 €.
alle Analysen zu Hugo Boss
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Hugo Boss (3.162)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten