Israel stimmt Verkauf hochmoderner US-Waffensysteme an Emirate zu

dpa-AFX

TEL AVIV (dpa-AFX) - In Abkehr von seiner bisherigen Haltung hat Israel offiziell dem Verkauf hochmoderner US-Waffensysteme an die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) zugestimmt. Nach Medienberichten handelt es sich vor allem um Kampfflugzeuge vom Typ F-35 und Drohnen. Die USA hätten Israel zuvor eine Verbesserung seiner militärischen Fähigkeiten und die Wahrung des qualitativen Vorsprungs seiner Armee zugesichert, hieß es am Freitag in einer gemeinsamen Mitteilung des israelischen Verteidigungsministeriums und des Büros des Ministerpräsidenten. Daher werde Israel "sich nicht gegen den Verkauf dieser Systeme an die Vereinigten Arabischen Emirate stellen".

Die Emirate und Bahrain hatten Mitte September in Washington die Aufnahme diplomatischer Beziehungen besiegelt. Die beiden ölreichen Golfstaaten versprechen sich wirtschaftliche Vorteile, schmieden aber mit Israel vor allem eine Allianz gegen den Iran. Nach der historischen Einigung mit den Emiraten hatte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu noch mitgeteilt, er habe sich "von Anfang an gegen den Verkauf von F-35 und anderen hochmodernen Waffen an jegliche Länder im Nahen Osten gestellt, einschließlich arabischer Länder, die mit Israel Frieden schließen"./le/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu TA-100 (TOTAL RETURN) (I... Index

  • 1.641,77 Pkt.
  • +4,08%
13.01.2021, 18:03, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "TA-100 (TOTAL RETURN) (ILS)" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "TA-100 (TOTAL RETURN) (ILS)" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten