Johnson & Johnson wird nach starkem Quartal optimistischer

dpa-AFX

NEW BRUNSWICK (dpa-AFX) - Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson wird wegen gut laufender Geschäfte in allen Sparten optimistischer. Der Umsatz soll in diesem Jahr jetzt um 10,5 bis 11,5 Prozent auf 91,3 bis 92,1 Milliarden US-Dollar (77,5 bis 78,2 Mrd Euro) steigen, wie das Unternehmen am Mittwoch in New Brunswick (US-Bundesstaat New Jersey) mitteilte. Einschließlich des Geschäfts mit dem Corona-Impfstoff soll der Zuwachs noch etwas höher ausfallen. Bisher hatte der Konzern einen Anstieg von maximal knapp 11 Prozent angepeilt.

Für das bereinigte Ergebnis je Aktie gibt der Konzern nur ein Jahresziel inklusive Impfstoffgeschäft an: Demnach soll der bereinigte Gewinn um 19,6 bis 20,8 Prozent auf 9,60 bis 9,70 Dollar je Anteilsschein steigen. Bisher hatte die Obergrenze der Prognose bei 9,57 Dollar gelegen./knd/stw

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Johnson & Johnson Aktie

  • 140,38 EUR
  • +0,27%
16.09.2021, 22:26, Tradegate

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Johnson & Johnson

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Johnson & John... (1.900)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten