Karliczek fordert zusätzliche Angebote für benachteiligte Schüler

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) fordert zusätzliche Angebote für benachteiligte Schüler in der Corona-Krise. "Ich habe den Ländern angeboten, dass wir solche Programme in den Ferien wieder auflegen können", sagte Karliczek dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Sie verwies darauf, dass einige Bundesländer schon nach dem vergangenen Schuljahr Empfehlungen in den Zeugnissen gegeben hätten, an sogenannten Summer Schools teilzunehmen.

Dabei habe der Bund im Bereich der Betreuung das eine oder andere Land unterstützt, sagte Karliczek. Ihr gehe es darum, "dass eben ein gutes Angebot in den Ferien gemacht werden kann"./wn/DP/stk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 14.057,96 Pkt.
  • +0,54%
05.03.2021, 21:59, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (172.462)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten