Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

KGV 16, Dividendenrendite 3,35 %: 1 Aktie, die seit über 20 Jahren zuverlässig ausschüttet!

Fool.de
KGV 16, Dividendenrendite 3,35 %: 1 Aktie, die seit über 20 Jahren zuverlässig ausschüttet!

Zuverlässige Dividendenaktien sind für viele Einkommensinvestoren das Mittel der Wahl. Sofern die jeweiligen Aktien dann noch über eine moderate Bewertung und eine vergleichsweise hohe Dividendenrendite verfügen, kann das ein solider Mix für ein passives Einkommen oder auch den Ruhestand sein. Nicht umsonst sind derartige Ausschütter beliebt.

Eine Aktie, die über sehr zuverlässige, in letzter Zeit sogar moderat wachsende Ausschüttungen verfügt und dabei trotz des aktuellen Hochs bei DAX und Co. noch immer vergleichsweise moderat bewertet ist, ist die von Siemens. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Investoren zu diesem Gesamtmix wissen müssen.

Siemens: Die Dividende im Blick!

Ein erstes, ganz wesentliches Merkmal, das hier Einkommensinvestoren anlocken dürfte, ist zunächst die Dividende. Die Historie des im DAX-gelisteten Mischkonzerns ist dabei vorbildlich, denn seit über 20 Jahren hat Siemens die eigene Dividende zumindest konstant gehalten sowie sogar ein ums andere Mal angehoben.

Knock-Outs zur Siemens Aktie

Kurserwartung
Siemens-Aktie wird steigen
Siemens-Aktie wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Alleine in den vergangenen zwei Jahrzehnten stieg hierbei die Ausschüttungssumme je Aktie von 0,67 Euro auf das derzeitige Dividendenniveau von 3,80 Euro für das vergangene Geschäftsjahr 2018, was unterm Strich rund einer Ver-6-fachung entsprochen hat. In den vergangenen drei Jahren waren dabei moderate Erhöhungen von 0,10 Euro pro Jahr die Regel. Ein Trend, der sich vermutlich fortsetzen wird.

Siemens verfügt schließlich über ein abweichendes Fiskaljahr und hat per Ende September bereits seine Zahlen für das vergangene volle Geschäftsjahr präsentiert. Demnach wird der Mischkonzern auch im kommenden Jahr erneut seine Ausschüttung um weitere 0,10 Euro auf 3,90 Euro anheben. Ein Wert, der bei einem derzeitigen Kursniveau von 116,36 Euro (05.12.2019, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite von 3,35 % entsprechen würde. Das ist definitiv interessant.

Die Bewertung im Blick

Zumal dieses Dividendenniveau noch immer nachhaltig ist. Im vergangenen und, wie gesagt, abweichend verlaufenden Geschäftsjahr 2019 kam der Mischkonzern auf ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 6,93 Euro, wodurch sich das Ausschüttungsverhältnis hier momentan auf 56 % belaufen würde. Ein moderater, aktionärsfreundlicher Wert, der noch Raum für weitere moderate Erhöhungen und zugleich weitere Konstanz lässt.

Bei einem solchen Ergebnis je Aktie und dem aktuellen Kursniveau beläuft sich das 2019er-Kurs-Gewinn-Verhältnis außerdem auf einen Wert von rund 16,8, was zwar definitiv kein Schnäppchen mehr ist, allerdings auch nicht sonderlich stark überbewertet. Zumal Investoren hierbei bedenken sollten, dass Siemens ebenfalls zuletzt die sich eintrübenden konjunkturellen Auswirkungen gespürt hat, die die Gewinnentwicklung beeinträchtigt haben.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2018 kam Siemens noch auf einen moderat höheren Gewinn je Aktie von 7,12 Euro, im Jahr davor sogar auf 7,44 Euro, wodurch sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf rund 15,6 reduzieren würde. Definitiv ein interessanter Anhaltspunkt dafür, wohin Siemens mittel- bis langfristig operativ wieder kommen könnte.

Eine interessante, moderat bewertete Dividendenaktie

Siemens könnte somit für viele Einkommensinvestoren noch immer eine interessante Dividendenaktie sein. Die derzeitige Dividendenrendite scheint mit über 3 % noch immer verlockend, zudem machen hier die Ausschüttungshistorie und auch das Ausschüttungsverhältnis Mut, dass es noch einige Jahre oder auch Jahrzehnte konstante und langfristig moderat wachsende Dividenden geben wird.

Siemens ist zwar fundamental nicht besonders preiswert, allerdings noch immer moderat bewertet. Für ein DAX-Niveau, das erneut die Marke der 13.000-Punkte hinter sich gelassen hat, möglicherweise noch immer interessant. Oder aber als Kandidat für eine Watchlist, sobald es mit dem Leitindex früher oder später mal wieder bergab gehen sollte.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2019

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Siemens Aktie

  • 117,10 EUR
  • +0,89%
17.01.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Siemens

Siemens auf übergewichten gestuft
kaufen
79
halten
23
verkaufen
10
70% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 116,80 €.
alle Analysen zu Siemens
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Siemens (19.317)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Siemens" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten