Kutzers Zwischenruf: Wie wär’s mit ein paar Gramm Gold zu Weihnachten?

Hermann Kutzer

Schon jetzt an Weihnachten denken! Warum nicht? Unser Einzelhandel wartet sehnsüchtig auf Kunden. Dazu passen die unglaublich vielen (und teilweise massiven) Diskontaktionen. „Wie schnell wird‘s schon wieder Weihnachten“, kann man mit einem Seufzer normalerweise in dieser Jahresszeit hören. In Corona-Zeiten ist das wegen der Kontakteinschränkungen anders. Deshalb nehmen Sie, geschätzte Leser, die Schokoladen-Nikoläuse im Supermarkt als persönliche Merkposten!

Unter Anlageaspekten bleiben Aktien meine langfristigen Favoriten. Dazu passen physische Edelmetalle in verschiedenen Ausprägungen - unabhängig von der aktuellen Preisentwicklung. Gold schenken - was liegt zu Weihnachten näher (ein ausreichender Etat vorausgesetzt)?! Es geht nicht um Performance, nicht um möglichst kontinuierliche Wertsteigerungen, sondern um die einmalige Kombination von guten Eigenschaften des edlen Metalls. Dabei ist für viele Menschen Sicherheit (Gold ist das bessere Geld) das entscheidende Motiv. Wir erleben durch die Corona-Pandemie und politisch-gesellschaftliche Konflikte höchst unsichere Zeiten nicht nur für die eigene Gesundheit und die Entwicklung der Wirtschaft, sondern auch Gefahren für die Demokratie durch die sich ausbreitende menschenverachtende Brutalität und Gewalt-Exzesse.

Die Schlagzeilen vom Wochenende zeigen deutlich, dass die Welt Corona trotz der Hoffnung verbreitenden Meldungen über die Entwicklung eines Impfstoffs noch nicht im Griff hat. Das gilt auch für uns. Kanzlerin Merkel, mit ihr aber auch andere Prominente haben die Menschen in Deutschland vor der für morgen geplanten Zwischenbilanz des Teil-Lockdowns auf schwierige Monate wegen der Corona-Krise eingestimmt. „Der vor uns liegende Winter wird uns allen noch viel abverlangen“, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast.

Wie sollte man Edelmetall unter den Weihnachtsbaum legen? Es gibt heutzutage mehr Möglichkeiten als je zuvor, da der Handel kreative Produkte entwickelt hat. Meine wichtigste Empfehlung ist deshalb, von zuhause aus die Web-Seiten diverser Händler aufrufen, um sich über Alternativen und Preise zu informieren. Für die von mir festtagsunabhängig favorisierten kleinen Münzen und Barren gibt es inzwischen viel Konkurrenz - beispielsweise in Form von an Schokoladentafeln erinnernde Goldtafeln unterschiedlicher Größe. Dazu allerlei Edelmetall-Accessoires. Und natürlich Goldschmuck! Dabei rate ich zu möglichst hochlegierten Pretiosen (750er Gold). Ganz abgesehen von physischem Edelmetall bietet es sich an, Kindern und Enkeln Gold als Sparplan für die langfristigen Pläne (als Ergänzung zu einem Aktiensparplan) zu schenken.

Hinweis: Die Inhalte der Kolumnen dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder. Für den Inhalt der Kolumne ist allein der jeweilige Autor verantwortlich.
Das könnte Sie auch interessieren
Expertenprofil
Hermann Kutzer Hermann Kutzer Freier Wirtschaftsjournalist, Finanzmarkt-Kommentator

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 50 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

KUTZER LIVE-TV

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.700,17 USD
  • +0,16%
05.03.2021, 22:59, Deutsche Bank Indikation

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 13.920,69 Pkt.-0,96%
Alle Kolumnen von Hermann Kutzer
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (24.306)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in Rohstoffe investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie mit geringem Risiko in Rohstoffe investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten