Laschet: Tierschutz wird eingehalten, Menschenschutz nicht

dpa-AFX

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat erneut die Fleischindustrie scharf kritisiert. In den Betrieben würden die "Tierschutzkategorien eingehalten", aber "die Menschenschutzkategorien nicht", sagte Laschet am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Düsseldorf. Bei jedem Tier sei der Weg digital verfolgbar, von wem es wie geliefert wurde - gleichzeitig wisse man nicht, wer arbeite in einer Fabrik "und wo wohnt der". Das sei ein "Auseinanderfallen, das so nicht akzeptabel ist".

Corona-Ausbrüche in Schlachthöfen hatten jüngst für Aufsehen gesorgt - insbesondere der massive Ausbruch im Tönnies-Werk im nordrhein-westfälischen Kreis Gütersloh./aus/DP/jha

Weitere News

weitere News

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten