Maas reist zu Gesprächen über Erdgas-Konflikt in die Türkei

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) reist am Montag zu Gesprächen über den Konflikt zwischen der Türkei und Griechenland um Erdgasvorkommen im östlichen Mittelmeer nach Ankara. In der türkischen Hauptstadt wird er sich mit Außenminister Mevlüt Çavusoglu treffen. Die Türkei und Griechenland wollen am 25. Januar Gespräche über die Lösung des Konflikts wiederaufnehmen. Deutschland versucht, zwischen beiden Ländern zu vermitteln. Maas war deswegen schon im vergangenen Sommer in beiden Ländern.

Griechenland wirft der Türkei vor, in Meeresgebieten nach Erdgas zu suchen, die nach internationalem Seerecht nur von Griechenland ausgebeutet werden dürften. Nach Lesart Ankaras gehören diese Gebiete zum türkischen Festlandsockel./mfi/DP/edh

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ISTANBUL ISE NATIONAL 100 Index

  • 1.469,10 Pkt.
  • -0,98%
26.02.2021, 14:30, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "ISTANBUL ISE NATIONAL 100" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten