Most Actives - die meistgehandelten Aktien des Tages: BioNTech, ThyssenKrupp und Ne

DER AKTIONÄR TV

Unter den Käufen findet sich heute beispielsweise das Papier von ThyssenKrupp. Starke Zahlen und Gerüchte über einen möglichen Börsengang des Wasserstoff-Geschäfts hatten die Aktie von Thyssenkrupp zuletzt regelrecht beflügelt. Doch am Dienstag muss der MDAX-Titel im frühen Handel einen kräftigen Rücksetzer von rund acht Prozent hinnehmen. Grund ist ein geplanter Anteilsverkauf des Großaktionärs Cevian. DER AKTIONÄR sieht den Verkauf der Anteile aber eher positiv. Bei den Verkäufen findet sich die Nel-Aktie. Die Nominierung Powells zum neuen Fed-Chef schürt die Angst der Anleger, dass im kommenden Jahr drei statt zwei Zinsanhebungen in den USA stattfinden werden, was per se nicht gut für Wachstumsaktien wie Nel ist.

Zugehörige Wertpapiere: US09075V1026, DE0007500001, NO0010081235

Hinweis: Die Inhalte von DER AKTIONÄR TV dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ThyssenKrupp Aktie

  • 9,23 EUR
  • -4,66%
03.12.2021, 17:18, Xetra

onvista Analyzer zu ThyssenKrupp

ThyssenKrupp auf übergewichten gestuft
kaufen
44
halten
2
verkaufen
9
80% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 9,24 €.
alle Analysen zu ThyssenKrupp
Weitere DER AKTIONÄR TV-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ThyssenKrupp (8.960)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "ThyssenKrupp" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten