Münchner Rück: Schon in Q2 alles wieder normal?!

Boerse-Daily.de

Münchner Rück konnte in den letzten Jahren von stetigen Gewinnen profitieren und sich im Zeitraum von Sommer 2016 bis Anfang 2019 von 140,90 auf über 285,00 Euro verteuern. Dann schlug aber das Corona-Virus zu und warf das Papier auf den Stand aus Sommer 2016 um 140,00 Euro zurück. Dort startete wenig später eine Stabilisierung, die unter technischen Gesichtspunkten aber noch ausbaufähig zu sein scheint. Die nächsten Handelsstunden sollten daher nicht ungenutzt bleiben und nach Anzeichen einer Fortsetzung der Stabilisierung gesucht werden. Aus dem Stand heraus lassen sich bereits erste Ziele ableiten, die für ein mehrtägiges Investment unter bestimmten Bedingungen sprechen. Noch aber handelt es sich um eine rein technische Gegenmaßnahme auf die vorausgegangenen Kursverluste.

Wirtschaftsschäden noch nicht zu beziffern

Vom gegenwärtigen Standpunkt heraus ließe sich oberhalb eines Niveaus von 180,00 Euro weiteres Kurspotenzial in den Unterstützungsbereich aus Anfang 2019 um 206,50 Euro ableiten. Höhere Gewinne werden nur mit äußerst großen Schwierigkeiten durchgesetzt werden können. Genauso könnte es aber bereits ab 196,00 Euro zu einer ausgeprägten Topbildung kommen und einen anschließenden Rücksetzer zurück auf 170,00 Euro forcieren. In diesem Fall würde sich tendenziell ein entgegengesetztes Investment für die nächsten Tage anbieten. Sollte die letzte Phase des Aufschwungs für ein Long-Investment genutzt worden sein, kann es nicht verkehrt sein, jetzt einen Teil der Gewinne zu realisieren.

Münchener Rück (Wochenchart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 185,00 // 189,95 // 196,00 // 201,97 // 206,50 Euro
Unterstützungen: 180,00 // 177,20 // 173,90 // 170,00 // 167,30 Euro

Fazit

Als Einstiegsvoraussetzung für ein Long-Investment mit einem Ziel bei 196,00/200,00 Euro kann das aktuelle Niveau herangezogen werden. Als Zugvehikel auf eine fallende SAF Holland-Aktie kann dann auf das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KB1BQP zurückgegriffen werden. Zur Orientierung dürfte der Schein bei vollständiger Ideenumsetzung bei 3,91 Euro notieren und eine Rendite von 45 Prozent in den Büchern stehen. Schnelles Eingreifen der Anleger wird stets vorausgesetzt!

Strategie für steigende Kurse
WKN: KB1BQP Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 2,67 - 2,69 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 157,0926 Euro Basiswert: Münchner Rück
KO-Schwelle: 157,0926 Euro akt. Kurs Basiswert: 183,60 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 3,91 Euro
Hebel: 6,76 Kurschance: + 45 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SAF Holland Aktie

  • 5,40 EUR
  • +3,44%
27.05.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu SAF Holland

SAF Holland auf übergewichten gestuft
kaufen
8
halten
4
verkaufen
2
57% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 5,44 €.
alle Analysen zu SAF Holland
Weitere Boerse-Daily.de-Newsalle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf SAF Holland (497)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "SAF Holland" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten