Netflix-Aktie: Streaming-Pionier mit soliden Zahlen

Fool.de
Netflix-Aktie: Streaming-Pionier mit soliden Zahlen
Netflix Aktie

Nach dem Dip der Netflix-Aktie im Anschluss an die Zahlen des ersten Quartals 2021, konnte das Streaming-Unternehmen den Markt auch mit seinem Zahlenwerk zum zweiten Quartal nicht so ganz überzeugen. Die Erwartungen an das Unternehmen bleiben hoch, was die Aktie mit einer gewissen Volatilität behaftet.

Nichtsdestotrotz erscheint mir eine Investition in die Netflix-Aktie für langfristig denkende Investoren nach wie vor eine gute Idee. Werfen wir nachfolgend einen gemeinsamen Blick auf die jüngsten Quartalszahlen und versuchen zu beurteilen, was die Zukunft für das Unternehmen noch bereithalten könnte.

Netflix-Aktie: Das zweite Quartal im Überblick 

Kurz gesagt lässt sich festhalten, dass Netflix weiterhin auf Wachstumskurs bleibt, auch wenn das Wachstum aufgrund der mittlerweile erreichten Größenordnung und des vorgezogenen Wachstums aus dem letzten Jahr entsprechend nachlässt. Trotzdem handelt es sich nicht um Zahlen, die der Streaming-Pionier verstecken müsste (obwohl die Netflix-Aktie darauf wieder verhalten reagierte).

  • Der Umsatz stieg auf rund 7,34 Mrd. US-Dollar, ein Anstieg von 19,4 % im Vergleich zum Vorjahr.
  • Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) fiel mit circa 1,85 Mrd. US-Dollar erwartungsgemäß etwas niedriger aus als im Vorquartal. Die operative Marge lag dabei ebenfalls wie prognostiziert etwas unter dem Wert des Vorquartals bei 25,2 %. Das Management erwartet weiterhin, im Gesamtjahr den angestrebten Wert von 20 % bei der operativen Marge zu erreichen.
  • Mit etwa 1,35 Mrd. US-Dollar lag das Nettoergebnis im zweiten Quartal niedriger als im Quartal zuvor.
  • Der freie Cashflow lag mit minus 175 Mio. US-Dollar aufgrund der Wiederaufnahme einiger Produktionen wieder im negativen Bereich.

Was die Prognose des Managements für das zweite Quartal angeht, konnte es in Punkten wie Umsatz, EBIT und EBIT-Marge nahezu genaue Treffer landen. Bei den Neukunden wurde die Prognose sogar um circa 50 % mit 1,54 Mio. anstatt 1 Mio. neuer zahlender Mitglieder übertroffen. Mir schien diese Prognose damals zu konservativ und es freut mich, dass ich hier recht behalten konnte. Für mich ist das auch ein positives Zeichen für die Aktie von Netflix.

Dennoch ist es nach wie vor nicht einfach, Einschätzungen zu Netflix abzugeben. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Streaming-Unternehmen im letzten Jahr wesentlich mehr Neumitglieder begrüßen, während die Kosten für Produktionen aufgrund Schutzauflagen deutlich sanken. Daraus resultiert, dass sich die Quartalszahlen nicht ohne Weiteres mit den Jahren zuvor vergleichen lassen. Außerdem kann man ebenso wenig mit den gleichen Wachstumsraten aus 2020 weiter rechnen.

Wie dem auch sei, die aktuellen Quartalszahlen überzeugen mich. Auch die Aussichten für die Zukunft des Unternehmens lassen die Netflix-Aktie in meinen Augen attraktiv erscheinen.

Wie geht es für Netflix weiter? 

Aufgrund der wieder aufgenommenen Produktionsarbeiten erwartet das Management, in diesem Jahr beim freien Cashflow den Break-Even-Punkt zu erreichen. Ab dem darauffolgenden Geschäftsjahr könnte Netflix bereits - trotz Produktionen - einen positiven freien Cashflow aufweisen.

Das wäre meiner Meinung nach sehr zur Freude der Aktionäre und ein wichtiger Schritt, um eine „Cash-Maschine“ zu werden. Diesen Status dürfte Netflix nämlich mittelfristig erreichen, wenn das Unternehmen das Umsatz- und Margenwachstum weiterhin aufrechterhält.

Darüber hinaus diversifiziert sich das Unternehmen langsam zu einem echten Medienunternehmen. Ausschlaggebend dafür sind beispielsweise der neue Onlineshop für Merchandise und die möglichen Ambitionen in Richtung Gaming.

So oder so, ich glaube, dass Netflix immer noch für Überraschungen und weiteres Wachstum gut ist. Daher halte ich die Netflix-Aktie weiterhin für ein spannendes Investment für langfristig denkende Investoren.

Der Artikel Netflix-Aktie: Streaming-Pionier mit soliden Zahlen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen ist in den Augen unserer Analysten eine Top-Gaming-Empfehlung, und könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. In unserem Bericht möchten wir dir gerne alle Einzelheiten über diese Top-Empfehlung an die Hand geben.

Klick hier, um den Bericht herunterzuladen - und wir verraten dir den Namen dieser Top-Empfehlung … komplett kostenfrei!

Caio Reimertshofer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: The Motley Fool

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Netflix Aktie

  • 502,40 EUR
  • +0,80%
17.09.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Netflix

Netflix auf übergewichten gestuft
kaufen
7
halten
3
verkaufen
0
70% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 502,40 €.
alle Analysen zu Netflix
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Netflix (9.510)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Netflix" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten