Nikola: Hindenburg Research legt nach: „Weitere schlechte Nachrichten werden folgen“ – erster Analyst schmeißt das Handtuch

onvista
Nikola: Hindenburg Research legt nach: „Weitere schlechte Nachrichten werden folgen“ – erster Analyst schmeißt das Handtuch

Die Aktie von Nikola kommt nach den Vorwürfen von Hindenburg Research einfach nicht zur Ruhe. Nachdem das Papier bereits am Mittwoch um etwas mehr als 25 Prozent eigebrochen war, startet die Aktie am Donnerstag erneut mit einem Minus von über 20 Prozent in den Handelstag. Wie CNBC berichtet hat heute Nathan Anderson, der Leiter von Hindenburg Research dem Wall Street Journal (WSJ) verraten, dass noch weitere schlechte Nachrichten über Nikola ans Tageslicht kommen werden. Was er genau damit meinte, ließ Anderson allerdings offen. Seine Wirkung hat der Satz aber nicht verfehlt. Auch heute steht die Aktie wieder kräftig unter Druck.

BP vor dem Absprung? 

Bereits am Mittwoch hatte das WSJ berichtet, das einige Vertragspartner, darunter auch BP, die Gespräche über den Ausbau des Wasserstoff-Tankstellen-Netzes auf Eis gelegt haben und somit den neuerlichen Kurssturz bei Nikola ausgelöst. Mittlerweile wird von einigen Experten nämlich bezweifelt, dass der Wasserstoff-Truck-Spezialist seinen Businessplan überhaupt noch in seiner ursprünglichen Form umsetzen kann. Aus diesem Grund winkt heute auch der erste Analyst bei den Papieren von Nikola ab.

Wedbush stuft ab

Dan Ives, Analyst bei der amerikanischen Investmentfirma, ist mittlerweile der Meinung, dass bei Nikola „die Abwärtsrisiken die positiven Aspekte der Aktie überwiegen.“ Daher stuft er die Aktie von „neutral“ auf „underperform“ ab und senkt das Kursziel von 45 auf 15 Dollar. Mit etwas mehr als 16 Dollar kommt das Nikola-Papier dem neuen Kursziel heute schon bedenklich nahe. Wedbush sieht zudem die weitere Entwicklung ohne den „Visionär“ Trevor Milton eher schwerer.

Keine Folge mehr verpassen? Einfach den onvista YouTube-Kanal abonnieren!

PS: Das Musterdepot und die Watchlisten von Redaktionsleiter Markus Weingran können Sie auch kostenlos abonnieren und haben Sie damit noch besser im Blick – auch mobil. Legen Sie noch heute gratis Ihren my.onvista-Account an und probieren Sie es aus! >> my.onvista.de

Von Markus Weingran

Foto: Homepage Nikola

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Nikola Aktie

  • 19,79 USD
  • -7,48%
28.10.2020, 15:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu Nikola

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Nikola (272)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten