OFFIZIELLE KORREKTUR: Knorr-Bremse stellt Mittelfristziele vor - will wachsen

dpa-AFX

(Das Unternehmen hat die obere Spanne der Umsatzprognose im zweiten Satz korrigiert: 8,6 rpt 8,6 Milliarden Euro.)

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Lkw- und Zugbremsenhersteller Knorr-Bremse setzt sich für die kommenden Jahre ehrgeizige Mittelfristziele. So rechnet der MDax-Konzern bis 2025 mit einem durchschnittlichen jährlichen Umsatzwachstum von 5,5 bis 6,5 Prozent auf 8,1 bis 8,6 Milliarden Euro, wie der Bremsenspezialist am Montag in München anlässlich seines Kapitalmarkttages mitteilte. Die operative Marge des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) wird den Angaben zufolge zwischen 14,0 und 16,0 Prozent erwartet.

Knorr-Bremse will neue Wachstumsbereiche im Schienen- und Nutzfahrzeugsegment erschließen, hieß es weiter. Konzernchef Jan Mrosik sieht das Unternehmen für die Herausforderungen der Zukunft gut aufgestellt. Er rechnet mit einer soliden finanziellen Entwicklung in den kommenden Jahren, die unter anderem durch Einsparungen vorangetrieben werden soll./eas/stk/jha/

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu KNORR-BREMSE AG Aktie

  • 90,98 EUR
  • +1,40%
28.01.2022, 22:26, Tradegate

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu KNORR-BREMSE AG

KNORR-BREMSE AG auf übergewichten gestuft
kaufen
16
halten
20
verkaufen
2
42% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 90,98 €.
alle Analysen zu KNORR-BREMSE AG
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf KNORR-BREMSE A... (764)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten