onvista-Börsenfuchs: Ein Fondsmanager und seine fünf Aktienfavoriten

Der onvista-Börsenfuchs
onvista-Börsenfuchs: Ein Fondsmanager und seine fünf Aktienfavoriten

Hallo Leute! Egal, was der Dax und seine internationalen Kollegen auch machen, haben die Stockpicker unter Euch genug zu tun - es gibt irgendwo immer attraktive Einzelwerte, auch in voll unsicheren Zeiten, man muss sie nur finden. Da es nicht gerade alltäglich ist, dass Fondsmanager ihre aktuellen Favoriten beschreiben, gebe ich heute eine Handvoll von Werten an Euch weiter, die Ethenea Portfolio Manager Christian Schmitt besonders im Auge hat. Ich unterstütze seine These, zielgerichtet auf langfristige Anleger: „Die Vielfältigkeit der Unternehmen ist groß und bietet die Möglichkeit, an den Aktienmärkten ansprechende Erträge zu erzielen.“ Hier sind die 5, die Ihr mal anschauen könnt:

BlackRock: Betrachtet man alle wichtigen Trends in der Branche der Vermögensverwalter und sucht nach dem Hauptnutznießer, landet man unweigerlich bei BlackRock. Der größte Investmentmanager der Welt verwaltet derzeit rund 6 Billionen Euro. Ein beträchtlicher Anteil dieses Vermögens wird von der BlackRock-Marke iShares verwaltet, dem weltweit führenden Anbieter von ETFs. Darüber hinaus ist sich BlackRock der wachsenden Bedeutung von ESG sehr wohl bewusst und verzeichnet für diesen Themenbereich stetige Mittelzuflüsse. Aufgrund der enormen Größenvorteile in einem äußerst kostensensiblen Umfeld ist BlackRock gut für künftige Erfolge aufgestellt.

Bunzl: Mit einer Marktkapitalisierung von rund 9 Milliarden Euro gehört die in London börsennotierte Bunzl PLC von der Größe her eher zur zweiten Reihe der europäischen Aktien. Hinsichtlich der Kursentwicklung in den letzten 25 Jahren spielt Bunzl jedoch zweifellos in der Champions League und übertrifft die wichtigsten Aktien aus den bekannten Indizes bei weitem. Bunzl konzentriert sich auf den Vertrieb von Konsumgütern an Geschäftskunden (B2B), beispielsweise die Belieferung großer Krankenhäuser, Hotels oder Restaurantketten mit Artikeln des täglichen Bedarfs.

Morningstar: Peter Lynch, einer der bekanntesten Investmentmanager der letzten Jahrzehnte, riet früher Anlegern, in das zu investieren, was sie kennen. Wer heute in der Investmentbranche arbeitet, kommt um die Produkte und Dienstleistungen von Morningstar nicht herum. Morningstar dehnt seine Reichweite in jeden Teil des Marktes aus, mit wachsendem Erfolg. Hauseigene Datensätze, aussagekräftige Analysen, unabhängige Forschung und effektive Anlagestrategien sind der Kern des Unternehmenserfolgs. Da es für die Aktie keine offizielle Analystenberichterstattung gibt, fliegt sie immer noch unter dem Radar der meisten institutionellen Investmentmanager und könnte daher als ein echtes Investment-Juwel betrachtet werden.

TJX: TJX ist der führende Einzelhändler für Bekleidung und Heimtextilien im Off-Price-Bereich in den USA. Das Unternehmen weitet seine Reichweite konstant weiter im Rest der Welt aus. In Europa ist TJX hauptsächlich mit seinen TK Maxx-Geschäften tätig, mit noch großem Potential für zukünftiges Ladenwachstum. Obwohl das Unternehmen von der Covid-19-Pandemie aufgrund von Ladenschließungen hart getroffen wurde, ist es gut positioniert, um in diesen unsicheren Zeiten Marktanteile zu gewinnen. Eine starke Bilanz und eines der flexibelsten Einzelhandelsgeschäftsmodelle der Welt sollten es TJX ermöglichen, zu seiner früheren hohen Rentabilität zurückzukehren und seine langfristige Erfolgsgeschichte nach der COVID-19-Pandemie fortzusetzen.

Unilever: Der britisch-niederländische Konsumgüterkonzern Unilever ist seit Jahrzehnten eines der Schwergewichte in der Branche (übrigens einer meiner defensiven Favoriten). Starke Marken wie Dove, Rexona, Axe und Knorr sorgen seit Jahren für ein florierendes Geschäft und hohe Margen. Wie robust der Marktanteil des Unternehmens ist, zeigt sich besonders in turbulenten Marktumfeldern dank der Konzentration auf defensive Geschäftsfelder wie Lebensmittel. Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt ist der beachtliche freie Cashflow und die damit verbundene Dividende, die seit Jahren kontinuierlich steigt. Das derzeitige Niedrigzinsumfeld sollte defensive Aktien wie Unilever weiterhin unterstützen.

Bleibt cool, Leute, bleibt vor allem gesund - und macht’s gut!

Hinweis: Die Inhalte des „onvista-Börsenfuchs“ dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder.

Kurs zu BUNZL PLC Aktie

  • 2.346,68 GBp
  • +0,50%
04.12.2020, 12:09, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu BUNZL PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Der onvista-Börsenfuchs-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf BUNZL PLC (23)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten