Pressestimme: 'Hessische Niedersächsische Allgemeine' zu Nahost-Konflikt

dpa-AFX

KASSEL (dpa-AFX) - "Hessische Niedersächsische Allgemeine" zu Nahost-Konflikt:

"Sollte das Jordantal komplett unter die Kontrolle Israels fallen, könnte das zu einer weiteren Radikalisierung der Palästinenser führen. Abseits der korrupten politischen Elite und radikalislamischer wie gewaltbereiter Gruppen gibt es im Westjordanland eine junge Bevölkerung, die in Freiheit leben will - jedoch nicht durch Waffen und Anschläge auf Zivilisten, sondern durch Bildung und Wohlstand. Umschließt Israel das Westjordanland vollständig, verlieren die Palästinenser dort ihren letzten Zugang zur Außenwelt. Eine frustrierende Perspektive. Niemand außer den Extremisten kann eine weitere Eskalation in der völlig destabilisierten Region wollen. Und dennoch sind beide Seiten außerstande, aufeinander zuzugehen. Zu viele Menschen verloren in dem Konflikt ihr Leben. Das Westjordanland droht, wie schon der Gazastreifen, ein unkontrollierbares Pulverfass zu werden."/al/DP/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu TA-100 (TOTAL RETURN) (I... Index

  • 1.407,98 Pkt.
  • +0,95%
02.06.2020, 19:03, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "TA-100 (TOTAL RETURN) (ILS)" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "TA-100 (TOTAL RETURN) (ILS)" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten