Red Eléctrica erzielt mehr Gewinn und zahlt eine konstante Zwischendividende

mydividends

Der spanische Energieversorger Red Eléctrica (ISIN: ES0173093024) kündigte am Mittwoch eine Zwischendividende von 0,2727 Euro (brutto) für das Geschäftsjahr 2021 an. Damit bleibt die Zwischendividende im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Die Zahlung erfolgt am 7. Januar 2022. Ex-Dividenden Tag ist der 5. Januar 2022.

Der Konzern schüttet zweimal im Jahr eine Dividende aus. Für das Geschäftsjahr 2021 wurden brutto 1,00 Euro bezahlt. Beim derzeitigen Börsenkurs von 17,71 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 5,65 Prozent.

Der Umsatz betrug in den ersten 9 Monaten des Jahres 2021 1,47 Mrd. Euro (Vorjahr: 1,47 Mrd. Euro) bei einem Gewinn von 550,81 Mio. Euro (Vorjahr: 507,01 Mio. Euro), wie ebenfalls am Mittwoch berichtet wurde. Im dritten Quartal kletterte der Gewinn um 9,89 Prozent auf 192,64 Mio. Euro. Der Umsatz lag bei 489,73 Mio. Euro (Vorjahr: 487.96 Mio. Euro).

Red Eléctrica de Espana (REE) hat seinen Firmensitz in Madrid und wurde 1985 gegründet. REE ist für den Betrieb des elektrischen Hochspannungsnetzes in Spanien verantwortlich.

Redaktion MyDividends.de

Kurs zu RED ELÉCTRICA CORP. SA Aktie

  • 18,81 EUR
  • -0,50%
08.12.2021, 10:21, Frankfurt

onvista Analyzer zu RED ELÉCTRICA CORP. SA

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf RED ELÉCTRICA ... (32)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "RED ELÉCTRICA CORP. SA" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten