Regeneron - Tierstudie zeigt Wirksamkeit von Wirkstoffkombination

Reuters

(Reuters) - Das US-Biotech-Unternehmen Regeneron Pharmaceuticals hat in einer Studie an Tieren die Wirksamkeit einer Antikörper-Kombination zur Behandlung von Coronavirus-Erkrankungen festgestellt.

Bei 36 Rhesusaffen und 50 Hamstern habe der Cocktail aus zwei vom Unternehmen entwickelten monoklonalen Antikörpern "die Etablierung einer Virusinfektion fast vollständig blockieren" können, teilte Regeneron mit. Der Wirkstoff-Mix sei laut einer zweiten Studie auch in der Lage, bei Tieren mit einer höheren Viruslast die Infektion zu reduzieren. Die Studie ist bislang nicht von unabhängigen Experten überprüft.

Das Unternehmen hat im Rahmen des "Operation Warp Speed" Programms 450 Millionen Dollar von der US-Regierung erhalten, um die Entwicklung einer Behandlungsmethode voranzutreiben. Regeneron hat bereits klinische Studien im Spätstadium am Menschen begonnen, um die Antikörper-Kombination zur Vorbeugung und Behandlung von Covid-19 zu bewerten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Regeneron Aktie

  • 560,84 USD
  • -2,22%
30.09.2020, 20:54, Nasdaq

onvista Analyzer zu Regeneron

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Regeneron (1.014)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Regeneron" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten