ROUNDUP: Hohe Nachfrage stimmt Kupferkonzern Aurubis zuversichtlicher

dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Kupferkonzern Aurubis wird wegen weiterhin guter Perspektiven für Raffinierlöhne für Recyclingmaterialien sowie Metallpreise für das laufende Geschäftsjahr optimistischer. Angesichts uneinheitlicher Prognosen von Branchenexperten zum Geschäftsjahresbeginn sei zunächst vorsichtig geplant worden, doch mittlerweile zeichne sich ab, dass die Raffinierlöhne und die Metallpreise auf dem derzeitigen hohen Niveau verbleiben sollten, sagte Konzernchef Roland Harings laut einer Mitteilung vom Donnerstag. Zudem sei die Nachfrage in allen Bereichen hoch.

Für das bis Ende September laufende Geschäftsjahr erwartet der Manager nun ein operatives Ergebnis vor Steuern zwischen 270 und 330 Millionen Euro. Bislang hatten im besten Fall 270 Millionen Euro auf den Plan gestanden.

Die Aktien der Hamburger legten nach der Mitteilung bis auf 70 Euro zu. Zuletzt notierten sie noch rund 4 Prozent im Plus bei 68,82 Euro. "Alles in allem hat der Konzern weiteren Optimismus versprüht, denn das neue Ziel liegt klar über dem Konsens", sagte ein Händler. Sollte der Kurs es jetzt nachhaltig über das jüngste Zwischenhoch von Anfang Dezember bei 69,84 Euro schaffen, "dürfte das weitere Käufer anziehen". Für die Aktien des Stahlkonzerns Salzgitter , der knapp 30 Prozent an Aurubis hält, ging es um mehr als 5 Prozent nach oben.

Kupfer ist am Weltmarkt aktuell stark gefragt, der Preis kennt seit Monaten nur eine Richtung: nach oben. Allein der Elektroautoboom lässt die Nachfrage nach dem Metall kräftig steigen. Aber auch Hersteller von Telekommunikations-, Haushalts- und Unterhaltungselektronik brauchen reichlich davon. Eine hohe Nachfrage sowie ein hohes Angebot an Kupferkonzentraten und Recylingmateralien sind denn auch positiv für Aurubis, letzteres auch, weil es für eine gute Auslastung der Schmelzöfen sorgt.

Gleichzeitig baut Manager Harings den Konzern um, die Kosten werden gesenkt und Produktionsabläufe verbessert. Um sich fit für künftiges Wachstum zu machen, hatte Aurubis letztes Jahr den belgisch-spanischen Metallrecycler Metallo übernommen. Der Kauf soll wichtige Wachstumsimpulse liefern, etwa beim Recycling von Kupfer, Nickel, Zinn, Zink und Blei, aber auch anderen Metallen. Damit baut Aurubis seine Möglichkeiten deutlich aus, Metalle etwa aus alten Elektrogeräten zu verwerten.

All das kommt dem MDax-Konzern zugute. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres schnellte das operative Vorsteuerergebnis laut vorläufigen Zahlen um 165 Prozent auf 82 Millionen Euro nach oben. Allerdings hatte vor einem Jahr auch ein Wartungsstillstand am Standort Hamburg viel Geld gekostet und damit auf den Gewinn gedrückt. Am 5. Februar 2021 wird es dann bei der Vorlage des Quartalsberichts mehr Details geben./mis/knd/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Aurubis Aktie

  • 72,32 EUR
  • -0,74%
26.02.2021, 14:44, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Aurubis

Aurubis auf übergewichten gestuft
kaufen
10
halten
11
verkaufen
4
40% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 72,32 €.
alle Analysen zu Aurubis
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Aurubis (2.618)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten