ROUNDUP: Reckitt Benckiser verkauft chinesisches Babynahrungsgeschäft

dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Sagrotan-Hersteller Reckitt Benckiser verkauft sein chinesisches Babynahrungsgeschäft an einen lokalen Investor. Die chinesische Primavera Capital Group habe einen Übernahmepreis von 2,2 Milliarden US-Dollar (rund 1,8 Milliarden Euro) akzeptiert, teilten die Briten am Wochenende mit. Den Nettobarmittelzufluss von etwa 1,3 Milliarden Dollar will Reckitt in den Schuldenabbau stecken. Der Konzern behält einen Anteil von acht Prozent an dem Geschäft. Im Zusammenhang mit der Transaktion entsteht ein Nettoverlust von etwa 2,5 Milliarden Pfund (rund 2,91 Milliarden Euro) - vor allem wegen Abschreibungen auf den Firmenwert und immaterielle Anlagegüter.

Der Hersteller des bekannten Desinfektionsmittels Sagrotan hat in der Pandemie von der verstärkten Nachfrage der Kunden nach Hygieneprodukten profitiert. Die Sparte für rezeptfreie Arzneien und andere Gesundheitsmittel schwächelte hingegen zuletzt wegen der außergewöhnlich schwachen Grippesaison./he/swe/tos/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Reckitt Benckiser Aktie

  • 76,60 EUR
  • +0,92%
21.01.2022, 22:26, Tradegate

Weitere Werte aus dem Artikel

Hang Seng 24.917,03 Pkt.0,00%
FTSE 7.494,13 Pkt.0,00%

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Reckitt Benckiser

Reckitt Benckiser auf übergewichten gestuft
kaufen
30
halten
19
verkaufen
0
61% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 76,60 €.
alle Analysen zu Reckitt Benckiser
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Reckitt Bencki... (111)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten