Südzucker verdient im ersten Jahresviertel deutlich weniger

dpa-AFX

MANNHEIM (dpa-AFX) - Der Zuckerproduzent Südzucker hat im ersten Jahresviertel deutlich weniger verdient. Das teilte der Konzern am Mittwoch in Mannheim auf Grundlage vorläufiger Zahlen überraschend mit. Der Umsatz ist im gleichen Zeitraum allerdings gestiegen. Weil die Geschäfte im Vorjahreszeitraum pandemiebedingt anders liefen als sonst, könne es jetzt zu gegenteiligen Effekten kommen, erklärt das Unternehmen.

Der Umsatz ist im ersten Quartal zwar auf 1,75 (Vorjahr: 1,67) gestiegen. Das operative Konzernergebnis reduzierte sich allerdings zwischen Januar und März auf rund 49 Millionen Euro nach 61 Millionen im Vorjahr. Vor dem Hintergrund weiterer Fortschritte in der Bekämpfung der Pandemie bestätigte der Konzern allerdings seine Prognose für das laufende Jahr. Dennoch verweist Südzucker weiter auf Risiken, auch wenn sich die Auswirkungen der Pandemie weiter abschwächten. Die vollständigen Zahlen veröffentlicht der Konzern am 8. Juli./knd/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Südzucker Aktie

  • 12,73 EUR
  • +0,63%
05.08.2021, 21:43, Gettex

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Südzucker

Südzucker auf übergewichten gestuft
kaufen
7
halten
15
verkaufen
0
31% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 12,73 €.
alle Analysen zu Südzucker
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Südzucker (1.932)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Südzucker" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten