Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Thomas Cook, Senvio und Gerry Weber: Eine Studie belegt, dass große Unternehmen verstärkt von Insolvenzen betroffen sind

onvista
Thomas Cook, Senvio und Gerry Weber: Eine Studie belegt, dass große Unternehmen verstärkt von Insolvenzen betroffen sind

Nicht nur für die Mitarbeiter der betroffenen Unternehmen ist ein Insolvenz oft schmerzhaft. Auch viele Aktionäre trifft eine Insolvenz oft schmerzhaft im Depot. Jetzt zeigt eine Studie, dass namhafte und große Unternehmen in diesem Jahr verstärkt von Insolvenzen betroffen sind. Die Kreditversicherung Euler Hermes zählte in den ersten neun Monaten dieses Jahres 27 Insolvenzen von Firmen mit mehr als 50 Millionen Euro Umsatz, gegenüber 19 Fällen im Vorjahreszeitraum. Das sei ein Anstieg um 42 Prozent.

Auch das vierte Quartal lasse mit der Insolvenz von Thomas Cook und dem Schutzschirmverfahren von Condor eine Fortsetzung des Trends erwarten. Zu den großen Insolvenzen zählten das Windanlagenunternehmen Senvio, der Autozulieferer Eisenmann, die Fluggesellschaft Germania und die Modefirma Gerry Weber. Loewe, Kettler Freizeit GmbH und Beate Uhse meldeten schon zum zweiten Mal Insolvenz an.

„Das wirklich Dramatische an diesen großen Insolvenzen ist der Dominoeffekt auf viele Unternehmen in der gesamten Lieferkette“, sagte Ron van het Hof, Chef von Euler Hermens in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der durchschnittliche Umsatz der insolventen Großunternehmen liege 2019 bislang bei 339 Millionen Euro, das sind 81 Prozent mehr als im Vorjahr. Andere Unternehmen würden mitgerissen und könnten selbst in einer Pleite enden. Insgesamt wird die Zahl der Insolvenzen in diesem Jahr nach Einschätzung des Kreditversicherers nicht steigen, sondern gegenüber dem Vorjahr stabil bleiben.

Redaktion onvista / dpa–AFX

Foto: PhotoMediaGroup / Shutterstock.com

- Anzeige -

Wenn du Netflix und Amazon verpasst hast…dann kommt hier deine Chance auf Jahrhundertrenditen!

Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Jeff Bezos investiert 970 Million USD in diese kleine, unbekannte Firma. Er bezeichnet es als „Globales Phänomen“. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von der wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird… und die „nächste Netflix“ werden könnte. Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub - Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu THOMAS COOK GROUP PLC Aktie

  • 0,10 USD
  • -26,84%
20.09.2019, 15:59, FINRA other OTC Issues

onvista Analyzer zu THOMAS COOK GROUP PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten