US-Firmen erhöhen zum Jahresende unerwartet kräftig ihre Produktion

Reuters

Washington (Reuters) - Trotz der verschärften Corona-Pandemie haben die US-Unternehmen ihre Produktion im Dezember überraschend stark hochgefahren.

Industrie, Bergbau und Versorger stellten zusammen 1,6 Prozent mehr her als im Vormonat, wie die Notenbank am Freitag in Washington mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur mit einem Zuwachs von 0,5 Prozent gerechnet, nach plus 0,5 Prozent im November. In der Industrie allein ging es 0,9 Prozent nach oben. Die Auslastung stieg hier im Dezember auf 73,4 von 72,7 Prozent im November.

"Der Industriesektor lässt bislang keine Schwächeanzeichen erkennen und so steigt die Produktion zum dritten Mal in Folge", sagte Ökonom Ulrich Wortberg von der Helaba. Die Geld- und Fiskalpolitik stützten, während die Verschärfung der Corona-Pandemie für Verunsicherung sorge und eine Belastung darstelle. "Insofern gibt es für die US-Notenbank derzeit keinen Grund, von ihrem expansiven Kurs abzurücken."

Weitere News

weitere News
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten