US-Pharmakonzern J&J schlägt mit Gewinnprognose Markterwartungen

Reuters

(Reuters) - Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson sieht sich im laufenden Jahr auf gutem Weg, die Markterwartungen zu übertreffen.

Der Vorstand peile einen Gewinn je Aktie von 9,40 bis 9,60 Dollar an, teilte der Konzern am Dienstag mit. Analysten erwarten im Mittel 8,99 Dollar je Aktie. Der Vorstand kündigte zudem an, bald Details über seinen COVID-19-Impfstoffkandidaten zu veröffentlichen. Voraussichtlich könnten noch vor Ende Januar Daten über die Studie geliefert werden.

J&J, das neben seinem Pharmabereich ein großes Geschäft mit Medizinprodukten betreibt, verbuchte im vierten Quartal allerdings bei einem Umsatzplus auf 22,48 (Vorjahr: 20,75) Milliarden Dollar einen Gewinneinbruch um 56,7 Prozent auf 1,74 Milliarden Dollar. Prozesskosten in Höhe von 2,9 Milliarden Dollar schlugen zu Buche. J&J sieht sich einer Vielzahl von Rechtsstreitigkeiten gegenüber, unter anderem wegen der Vermarktung umstrittener Opioide und eines mutmaßlich krebserregenden Puders.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Johnson & Johnson Aktie

  • 156,22 USD
  • -1,76%
03.03.2021, 22:10, NYSE

onvista Analyzer zu Johnson & Johnson

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Johnson & John... (1.726)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten