USA: Zehntausende neu gemeldete Corona-Infektionen am Wochenende

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Angesichts einer rasanten Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie in den südlichen Bundesstaaten sind in den USA am Wochenende rund 88 000 Neuinfektionen gemeldet worden. Am Samstag wurden 42 600 Neuinfektionen gemeldet, wie am Sonntag aus Daten der Universität Johns Hopkins hervorging. Am Vortag hatten US-Behörden demnach 45 255 bestätigte Neuinfektionen gemeldet - die bislang größte Zunahme innerhalb eines Tages seit Beginn der Pandemie.

Der Anstieg war getrieben von einer rasanten Zunahme der bestätigten Infektionen in südlichen Bundesstaaten wie Florida, Texas, Kalifornien und Arizona. In den USA, einem Land mit rund 330 Millionen Einwohnern, gibt es Johns Hopkins zufolge inzwischen 2,5 Millionen bekannte Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2. Mehr als 125 000 Menschen sind nach einer Infektion gestorben./jbz/DP/jha

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 26.070,58 Pkt.
  • -0,01%
13.07.2020, 21:53, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (24.977)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "Dow Jones" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "Dow Jones" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten