Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Warum Royal Dutch Shell der Traum eines jeden Dividendeninvestors ist

Fool.de
Warum Royal Dutch Shell der Traum eines jeden Dividendeninvestors ist

Es gibt viele großartige Dividendenaktien da draußen - doch um als „Traum eines Dividendeninvestors“ zu gelten, sollte ein Investment doch wesentlich mehr bieten als nur eine hohe Dividendenrendite. Es muss sich um ein stabiles Unternehmen handeln, das im Vergleich mit seinen Konkurrenten und anderen Aktien aus der Branche heraussticht.

Nun, da wir unseren Rahmen gesteckt haben, schlage ich Royal Dutch Shell als Traum eines Dividendeninvestors vor. Erfahre jetzt, warum der Energiegigant diese Bezeichnung verdient.

Der größte (Dividendenzahler) unter den Großen

Ein Dividendeninvestment kann für seinen Investor wohl kaum ein Traum sein, wenn die Ausschüttungsrendite nicht passt. Bei Royal Dutch Shell passt sie allemal: Die derzeitige Dividendenrendite von 6,5 % ist gleichauf mit der von BP und höher als die aller Konkurrenten.

Shell hat einige Vorteile gegenüber anderen Ölgiganten, die dafür sprechen, dass das Unternehmen seinen (geteilten) ersten Platz bei der Dividendenrendite halten wird. Die Verzinsung des eingesetzten Kapitals - eine Kennzahl, die misst, wie effektiv das Management die Ressourcen des Unternehmens einsetzt - liegt bei 11,2 %, höher als bei jedem anderen Ölgiganten. Zudem ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) mit 11,7 das niedrigste aus der Peergroup. Das könnte darauf hindeuten, dass die Shell-Aktie im Vergleich unterbewertet ist.

Bei Shell kommen eine Top-Dividendenrendite, ein Top-Management und eine attraktive Bewertung zusammen. Allein das sind schon einige Gründe, um Shell als Traum eines Dividendeninvestors zu bezeichnen. Doch der Vergleich mit anderen Ölkonzernen reicht nicht: Wir sollten auch sehen, wie sich das Unternehmen im Vergleich mit anderen großen Zahlern aus dem Öl- und Gassektor schlägt.

Viel mehr Freiheiten

Ein großer Vorteil der Shell-Aktie gegenüber vielen Alternativen aus dem Energiesektor ist, dass das Unternehmen als Corporation firmiert und nicht als Master Limited Partnership (MLP). MLPs, die sich auf Energieinfrastruktur konzentrieren, wie Enterprise Product Partners und Magellan Midstream Partners, sind bekannt dafür, gute Dividenden zu zahlen. Die Renditen sind vergleichbar mit der von Shell; alle drei zahlen aktuell über 6 % Dividendenrendite.

Enterprise und Magellan sind demnach beide solide Investments, doch sie passen nicht in jedes Portfolio. Die MLP-Rechtsform bringt strenge Auflagen mit sich: MLPs müssen fast ihren gesamten operativen Cashflow an ihre Anteilseigner auszahlen und genießen dafür Steuervorteile. Diese Regeln führen jedoch dazu, dass MLPs in einigen Depottypen nicht erlaubt sind. Der Besitz von MLP-Anteilen bringt außerdem eine Menge Papierkrieg und Bürokratie in Sachen Steuern mit sich.

Die Shell-Aktie braucht sich um all diese Auflagen nicht zu kümmern. Auch das hilft ihr dabei, den Status des „Traums eines Dividendeninvestors“ zu erhalten.

Durch dick und dünn

Enterprise und Magellan scheinen jedoch einen Vorteil gegenüber Shell zu haben: Beide haben eine bessere Historie, was Dividendenerhöhungen angeht. Die beiden MLPs haben ihre Ausschüttungen für mehr als 15 Jahre jedes Quartal erhöht. Shell dagegen hat 2015 als Reaktion auf die von 2014 bis 2017 fallenden Ölpreise seine Anhebungen auf Eis gelegt. Das macht Shell jedoch nicht unbedingt zu einem schlechteren Dividendeninvestment.

Alle drei Aktien haben sich ähnlich entwickelt, seit die Ölpreise begannen zu sinken:

Relative Kursentwicklung im Zeitverlauf. Daten von YCharts

Doch es war die Shell-Aktie, die in dieser Zeit das Kapital ihrer Investoren am besten erhielt. Und obwohl Enterprise und Magellan ihre absoluten Ausschüttungen in jedem Quartal erhöht haben, ist die Dividendenrendite von Shell aktuell die höchste unter den drei Unternehmen:

Dividendenrenditen im Zeitverlauf. Daten von YCharts

Shell verdient außerdem ein Lob dafür, dass es seine Dividende in den Zeiten niedriger Ölpreise nicht senkte - ein Schritt, den viele andere Ölgiganten gehen mussten. Das zeigt, dass Shells Dividende in guten wie in schlechten Zeiten eine Konstante sein wird.

Ein Traum, den du kaufen kannst

Eine saftige Dividendenrendite allein ist nicht genug. Die Stabilität der Rendite und des Unternehmens insgesamt sind wichtig, wenn du ein solches Investment beurteilst. Zum großen Glück für Einkommensinvestoren hat Shell nicht nur eine hohe Dividendenrendite und eine stabile Ausschüttung, sondern auch andere Vorteile wie ein herausragendes Management und seine Struktur einer Corporation anstatt eines MLP.

Einkommensinvestoren können darauf vertrauen, dass Shell eine traumhafte Aktie und eine gute Ergänzung zu einem ausbalancierten Dividendenportfolio ist.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2020. The Motley Fool Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

John Bromels besitzt Aktien von BP. The Motley Fool empfiehlt Aktien von Enterprise Products Partners und Magellan Midstream Partners.

Dieser Artikel erschien am 21.10.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2019

Foto: The Motley Fool

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Shell Aktie

  • 26,55 EUR
  • -0,72%
20.11.2019, 17:38, Euronext Amsterdam

onvista Analyzer zu Shell

Shell auf kaufen gestuft
kaufen
40
halten
6
verkaufen
0
13% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 26,45 €.
alle Analysen zu Shell
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Shell (4.524)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten