Wirtschaftsminister Altmaier sagt vor Wirecard-Ausschuss aus

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Mit der Aussage von Wirtschaftsminister Peter Altmaier geht der Untersuchungsausschuss zum Wirecard -Bilanzskandal am Dienstag in die entscheidende Phase. Der CDU-Politiker wird als Zeuge befragt, weil sein Ministerium für die Wirtschaftsprüferaufsicht Apas zuständig ist.

Der Apas werden im Skandal um den mutmaßlichen Milliardenbetrug Versäumnisse vorgeworfen. Ihr Chef wurde entlassen, nachdem er aussagte, privat mit Aktien des Skandalunternehmens gehandelt zu haben, während die Aufsicht die Wirecard-Prüfer unter die Lupe nahm. Von Altmaier wollen die Abgeordneten nun wissen, warum sich das Wirtschaftsministerium bei dem Thema nicht stärker engagierte.

Der Untersuchungsausschuss verhört seit etwa einem halben Jahr Zeugen, um aufzudecken, ob der Betrugsskandal auf politischer Ebene hätte verhindert werden können. Neben Altmaier soll am Dienstag auch Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) aussagen, die 2018 versucht hatte, ein Treffen von Ex-Wirecard-Chef Marcus Braun mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) einzufädeln. Zu dem Treffen kam es allerdings nicht./tam/DP/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Wirecard Aktie

  • 0,40 EUR
  • +17,64%
14.05.2021, 22:26, Tradegate

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Wirecard

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Wirecard (526)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten