Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

WSJ: Ex-Facebook-Manager könnte Raumfahrtfirma Virgin Galactic an Börse bringen

dpa-AFX

MOJAVE (dpa-AFX) - Der frühere Facebook-Manager Chamath Palihapitiya will einem Pressebericht zufolge mit seiner Beteiligungsgesellschaft Social Capital Hedosophia beim US-amerikanischen Weltraumtourismus-Unternehmen Virgin Galactic einsteigen. Demnach will Palihapitiya rund 800 Millionen Dollar (rund 713 Millionen Euro) in Virgin Galactic investieren und sich damit 49 Prozent der Anteile sichern, wie das Wall Street Journal (WSJ) mit Verweis auf mit der Sache vertraute Personen berichtet. Im weiteren Verlauf des Jahres könnte Palihapitiya Virgin Galactic dann an die Börse bringen, heißt es weiter.

Das vom britischen Milliardär Richard Branson gegründete Raumfahrtunternehmen wäre das erste gelistete Unternehmen, das Touristen Flüge in den Weltraum ermöglichen will. Virgin Galactic geht laut dem Bericht davon aus, dass der Deal mit Social Capital Hedosophia dem Konzern genügend Kapital zur Verfügung stellen wird, um das Geschäft mit dem Weltraumtourismus ins Rollen zu bringen, bis seine Raumschiffe kommerziell betrieben und profitabel werden können.

Virgin Galactic befindet sich momentan in einem hart umkämpften Wettbewerb mit Konkurrenten wie Blue Origin von Amazon -Gründer Jeff Bezos oder SpaceX von Tesla -Chef Elon Musk, die ebenfalls daran arbeiten, Touristen in den Weltraum zu befördern./eas/men/stk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Facebook Aktie

  • 200,78 USD
  • -0,50%
18.07.2019, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu Facebook

Facebook auf kaufen gestuft
kaufen
18
halten
1
verkaufen
0
5% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 178,08 €.
alle Analysen zu Facebook

Zugehörige Derivate auf Facebook (11.224)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Facebook" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten