Zalando: Dieser Aktien-Crash ist eine 2X-Kaufchance

Fool.de · Uhr

Die Aktie von Zalando büßte seit dem 7. Juli 2021 fast 35 % ein. Doch die Geschäfte und die Expansion laufen gut. Zalando möchte in Europa weiterwachsen und hier Primus für Mode im E-Commerce werden.

Doch wie es mir scheint, trauen die meisten Investoren dem Unternehmen genau das aktuell nicht mehr zu. Ich denke auch, dass die Ziele, die sich Zalando steckt, sehr sportlich sind. Aber ist dieser heftige Kursabsturz wirklich gerechtfertigt?

Ganz klar: Nein!

Er hat sogar sein Gutes: Die Zalando-Aktie ist genau jetzt ein lukrativer Investment Case.

Von der Pandemie lässt sich Zalando nicht beeindrucken

Im Gegenteil, Corona ist für Zalando noch ein Grund mehr, kräftig zu investieren. Seinem Ziel kommt das Unternehmen deshalb Schritt für Schritt näher.

Bis Mitte letzten Jahres war der Online-Händler ausschließlich in Westeuropa vertreten. Dies hat sich aber schnell geändert. Bereits im Juni 2021 kam der Händler nach Litauen, Slowenien und in die Slowakei. Im Juli folgte die Expansion nach Estland, Kroatien und Lettland. Beeindruckend! Die Umsetzungsstärke des Managements um die CEOs David Schneider und Robert Gentz finde ich fantastisch. Was sie sich vornehmen, ziehen sie auch durch. Und das in einem atemberaubenden Tempo.

Zalando Plus kommt voran

Zalando-Fans erhalten hier exklusives Vorkaufsrecht für limitierte Konditionen. Doch auch Modelabels haben Vorteile. Je stärker Zalando seine Präsenz in ganz Europa festigt, desto mehr Hersteller werden sich auf eine Kooperation im Rahmen von Zalando Plus einlassen.

Das Unternehmen wächst und wächst und wächst

Kennst du ein Unternehmen, das seinen Gewinn um durchschnittlich 23,8 % pro Jahr steigert? Zalando gelang genau das in den vergangenen fünf Jahren. Während der Umsatz schon seit vielen Jahren deutlich nach oben zeigt, zieht nun auch die Gewinnmarge nach. Seit September 2020 liegt sie deutlich über 2 %.

Zalando

Das Management schaut positiv in die Zukunft

Na klar, was soll es auch anderes sagen? Für das Gesamtjahr peilt es ein Umsatzwachstum von mindestens 26 % an. Das bereinigte EBIT soll am Ende mindestens 400 Mio. Euro wiegen.

Wie kam es aber zum Crash der Zalando-Aktie?

Ich denke, vorrangig einige große Investoren hat es geschockt, dass der operative Gewinn im dritten Quartal 2021 so immens einbrach. Er rutschte von 118,2 Mio. Euro im Vorjahresquartal auf 9,8 Mio. Euro ab. Das Nettoergebnis lag nur bei 8,4 Mio. Euro.

Und ich kann die Investoren verstehen: Zalando lebte lange von seiner Wachstumsstory. Verluste wurden verziehen, solange nur die Kundenzahl stieg und die Expansion vorankam. Aber dann zogen in der Pandemie auch die Margen endlich an. Und das veränderte es, wie die Investoren Zalando wahrnehmen.

Nicht wenige sehen den Händler nun als Cash Cow. Aber diese Storyline ist noch dünn. Jeder Gewinneinbruch, wie im Sommer 2021, kann schnell dazu führen, dass die Investoren wieder skeptisch werden. Geld ist eben ein scheues Reh. Du kennst das Sprichwort.

Zalando bleibt ein hochwertiges Investment

Die Wachstumsmusik spielt weiter. Die Bilanz ist solide. Und mit dem heute anlaufenden 200 Mio. Euro schweren Aktien-Rückkaufprogramm stärkt Zalando die Position seiner Aktionäre - ein guter Schachzug.

Ich bin überzeugt, dass Zalando noch viel Geld für seine Eigentümer erwirtschaftet. Wenn du dazugehören möchtest, dann wäre jetzt ein guter Zeitpunkt. Den fairen Wert der Aktie sehe ich bei 140,00 Euro. Zum aktuellen Kurs von 68,54 Euro (Stand: 21. Januar 2022) bedeutet dies eine mögliche Kursrendite von 100 %. Wenn meine Investmentthese aufgeht, bietet Zalando damit eine ideale 2X-Kaufvhance. Und wenn du daneben noch einen schicken Dividendentitel suchst, dann schaue mal hier vorbei.

Der Artikel Zalando: Dieser Aktien-Crash ist eine 2X-Kaufchance ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Henning Lindhoff besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2022

Foto: Getty Images