2 Aktien, die ihre Dividende verdoppeln könnten: Werden sie es tun?

Fool.de
2 Aktien, die ihre Dividende verdoppeln könnten: Werden sie es tun?
Gestappelte Münzen Vermögenswachstum Aktien Sparplan Dividenden Dividendenaktien

Das Verdoppeln einer Dividende kann für Foolishe Investoren ziemlich lukrativ sein. Wenn nämlich die initiale Dividende nicht von schlechten Eltern ist, so kann das dein passives Einkommen bedeutend aufbessern. Nicht umsonst ist Dividendenwachstum für Einkommensinvestoren schließlich ein Schlüssel zum Erfolg.

Aktien, die ihre Dividende verdoppeln könnten, sollten daher eigentlich ziemlich beliebt sein. Lass uns im Folgenden daher einen Blick auf zwei spannende Ausschütter riskieren, die aus dem Stegreif heraus ihre Auszahlungen verdoppeln könnten. Sowie die Frage, ob sie das auch tun werden. Oder vielleicht eher nicht … wobei auch das einen spannenden Blickwinkel eröffnen könnte.

Fresenius: Verdoppeln der Dividende locker drin!

Eine erste Aktie, die direkt aus dem Stegreif ihre Dividende verdoppeln könnte, ist zunächst die von Fresenius. Der DAX-Gesundheitskonzern hat im letzten Jahr eine Dividende von 0,84 Euro an die Investoren ausgezahlt. Gemessen an einem Gewinn je Aktie von 3,38 Euro lag das Ausschüttungsverhältnis bei lediglich 25 %.

Selbst mit einer Verdopplung der Auszahlung würde sich das Ausschüttungsverhältnis lediglich auf 50 % belaufen. Auch das ist weiterhin sehr nachhaltig. Ein solcher Schritt könnte daher möglich sein. Jedoch vermutlich eher unwahrscheinlich.

Das liegt jedoch nicht daran, dass die Fresenius-Aktie operative Schwierigkeiten zu meistern hat. Nein, ganz im Gegenteil: Im COVID-19-Jahr 2020 dürfte das Konzernergebnis eher moderat rückläufig gewesen sein. Das Ausschüttungsverhältnis wird sich daher eher moderat verschlechtern. Dass Fresenius die Dividende nicht verdoppeln wird, hat andere Gründe.

Das Management von Fresenius verfolgt auch eine anorganische Wachstumsstrategie. Das heißt, ein Teil der Gewinne fließt konsequent in weitere Wachstumsmöglichkeiten. Die adelige Dividende wird hingegen eher moderat erhöht. Das heißt, dass die derzeitigen knapp 2 % Dividendenrendite nicht allzu bald vor einer Verdopplung auf 4 % stehen könnten. Jedoch ist weiteres Potenzial grundsätzlich vorhanden.

General Mills: Auch eine Option!

Eine zweite Aktie, die ebenfalls die eigene Dividende verdoppeln könnte, ist die von General Mills. Doch eines vorweg: Der US-amerikanische Lebensmittelkonzern zahlt auch so eine ziemlich attraktive Ausschüttung aus. Gemessen an der aktuellen Quartalsdividende von 0,51 US-Dollar und einem Aktienkurs von 56,24 US-Dollar (18.01.2020, maßgeblich für alle Kurse und fundamentale Kennzahlen) liegt die Dividendenrendite bei 3,6 %. Mit einer Verdopplung würde dieser Wert auf über 7 % steigen.

Operativ wäre das im Moment zumindest möglich: General Mills kam per Ende des zweiten Quartals des laufenden Fiskaljahres 2021 auf ein Ergebnis je Aktie von 1,11 US-Dollar. Beziehungsweise von 1,06 US-Dollar auf bereinigter Basis. Beide Werte zeigen: Auch eine Dividende von 1,02 US-Dollar pro Quartal wäre daher zumindest operativ möglich. Jedoch auch hier unwahrscheinlich.

General Mills wird vermutlich nicht für einen kurzen Dividendenspaß seine beeindruckende Dividendenhistorie aufs Spiel setzen, sondern eher weiter eher moderat auszahlen. Allerdings hat das Management zuletzt zumindest damit begonnen, die eigene Dividende moderat wachsen zu lassen.

Auch wenn General Mills daher die Dividende nicht allzu bald verdoppeln wird, besitzt die Aktie zumindest das Potenzial dazu. Das kann für Foolishe Investoren ebenfalls wieder sehr interessant sein.

Dividende verdoppeln: Potenzial vorhanden!

Die Aktien von Fresenius und von General Mills könnten daher jetzt beide ihre Dividende verdoppeln. Das ist eine bemerkenswerte Erkenntnis. Auch wenn ein solcher Schritt bei beiden Aktien unwahrscheinlich ist, so können wir doch das folgende Fazit ziehen: Das Potenzial ist vorhanden. Und wenn es nicht für die Ausschüttungen verwendet wird, dann vermutlich für Investitionen in weiteres Wachstum. Auch das ist gewiss keine schlechte Perspektive.

The post 2 Aktien, die ihre Dividende verdoppeln könnten: Werden sie es tun? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und General Mills. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu GENERAL MILLS Aktie

  • 55,85 USD
  • -0,62%
25.02.2021, 20:53, NYSE

onvista Analyzer zu GENERAL MILLS

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf GENERAL MILLS (271)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "GENERAL MILLS" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten