Werbung

Pressestimme: 'Badische Neueste Nachrichten' zu Proteste Russland

dpa-AFX · Uhr

KARLSRUHE (dpa-AFX) - "Badische Neueste Nachrichten" zu Protesten Russland:

"In dem mit harter Hand regierten Land, das keine Rechtsstaatlichkeit kennt, sind Tausende Russen auf die Straße gegangen, um gegen die angeordnete Teilmobilmachung und den Krieg in der Ukraine zu protestieren - wohl wissend, dass sie festgenommen und von der Polizei verprügelt werden. Zahlreiche meist jüngere Menschen haben nach Putins Rede das Land in Eile verlassen, weil sie unter dessen aggressiv nationalistischen Regime keine Zukunft mehr für sich sehen und Angst vor dem Krieg haben. Und auch bei vielen Bürgern, die bislang weggeschaut oder die Willkür des Staates still ertragen haben, dürfte der Unmut wachsen. Putin hat jetzt eine rote Linie überschritten. Steuert Russland auf Unruhen, auf eine Revolution gegen das Abrutschen in eine Diktatur zu? Nein. Aber es ist gut möglich, dass gerade jetzt in der Volksseele die Saat gesät wird, die eines Tages aufgeht und einen Machtwechsel in Moskau erzwingt."/DP/jha

Meistgelesene Artikel

Werbung