2 Dividendenaktien, die ich zuletzt gekauft habe!

The Motley Fool · Uhr

Dividendenaktien, die ich zuletzt gekauft habe? Sind gleich kein Geheimnis mehr für dich. Es handelte sich um die Aktien der Münchener Rück (WKN: 843002) und von W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Übrigens: Zwei Namen, die ich seit geraumer Zeit in meinem Depot habe und wo ich den Einsatz lediglich erhöhte.

Warum es ausgerechnet diese zwei Dividendenaktien getroffen hat? Auch das können wir mit einer Aussage zusammenfassen: Es ist ein bisschen Buy-the-Dip mit einem wertorientierten Fokus und einem soliden Renditepotenzial. Schauen wir uns das vielleicht etwas näher an.

Münchener Rück: Eine Dividendenaktie, die ich zuletzt gekauft habe!

Ja, die Münchener Rück ist die eine Dividendenaktie, die ich zuletzt gekauft habe. Das liegt in Teilen an dem Dip. Mit ca. 4,4 % Dividendenrendite griff ich ein weiteres Mal zu. Aber ich sehe durchaus auch das Potenzial, bei einer sinkenden Bewertung noch einmal zuzugreifen.

Im Endeffekt ist die Aktie der Münchener Rück für mich ein solides Wertversprechen. Nicht, dass in jedem Jahr ein solider Gewinn winkt. Durch einzelne Naturkatastrophen oder schwierigere Jahre kann es auch mal durchwachsen laufen. Die Tendenz stimmt für mich jedoch. Das Management des DAX-Rückversicherers spricht im Rückversicherungssegment von Pricing-Power, einem zu geringen Versicherungsangebot. Sowie einem moderaten Wachstum bis zum Jahre 2024 und einem voraussichtlichen Gewinn in Höhe von 3,3 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2022 gemäß der aktuellen Prognose.

Bei einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von momentan 11,8 bin ich überzeugt, dass langfristig orientiert selbst solide Gewinnrenditen möglich sind. Die Dividendenaktie überzeugt daher nicht nur mit einer historisch starken Dividende seit dem Jahr 1969, sondern auch mit einem soliden Value-Profil. Die Möglichkeit, Aktienrückkäufe zu nutzen, rundet das Profil für mich ab.

W. P. Carey: Stehen wir am Anfang der Pricing-Power?

Bei der Dividendenaktie W. P. Carey habe ich ebenfalls gekauft. Der Dip ist auch hier ein Grund. Schließlich sind die Anteilsscheine zuletzt von 87 Euro im August bis auf unter 70 Euro gefallen. Auslöser dürften auch hier die steigenden Zinsen in den USA sein, die als Peer weniger schmeichelhaft sind.

Allerdings besitzt W. P. Carey das gewisse Etwas. Der Real Estate Investment Trust hat vertraglich garantierte Pricing-Power in Zeiten der Inflation durch entsprechend wachsende Mieten. Zumindest in rund 59 % der Fälle. Sollte der Leerstand nicht steigen, so sehe ich auch hier ein solides Value-Versprechen mit einem Kurs-FFO-Verhältnis von inzwischen 13 und über 6 % Dividendenrendite. Auch das ist für mich eine ziemlich solide Ausgangslage.

W. P. Carey dürfte daher langfristig einen soliden Ausgleich zur Inflation bieten können, wobei jetzt die Bewertung wieder deutlicher gefallen ist. Für meinen Geschmack hat sich das Bewertungsmaß dieses Qualitäts-REITs wieder einem normaleren Niveau angepasst, das ebenfalls ein Wertversprechen liefern könnte.

Der Artikel 2 Dividendenaktien, die ich zuletzt gekauft habe! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück und von W. P. Carey. The Motley Fool empfiehlt W.P. Carey.

Motley Fool Deutschland 2022

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel