Lucid Group: Zweistelliger Bereich möglich

Financial Service Group · Uhr

Übergeordnet steckt Lucid Group immer noch seit November 2021 und einen Kursstand von 57,75 US-Dollar in einem intakten Abwärtstrend, hierbei fielen die Notierungen bis Januar dieses Jahres auf 6,09 US-Dollar zurück. Erst seitdem lässt sich ein hoffnungsvoller Dreifachboden in diesem Bereich erkennen und eine darauf folgende Aufwärtsbewegung zurück in den Bereich des 50-Tage-Durchschnitts. Bislang fällt die Erholung nur dreiwellig aus, für einen nachhaltigen Impuls bedarf es aber einer fünfwelligen Kaufwelle. Obwohl Lucid Group derzeit im Bereich des EMA 50 feststeckt, wäre durchaus die Möglichkeit auf einen baldigen Test der zweistelligen Kursmarke von rund 10,00 US-Dollar gegeben.

Massiv an Wert verloren

Die einschneidenden Wertverluste der Lucid-Group-Aktie könnten Schnäppchenjäger auf den Plan rufen und eine weitere Aufwärtsbewegung oberhalb der Kursmarke von 9,06 an rund 10,00 US-Dollar ermöglichen. Ein weiteres Ziel läge darüber im Falle einer Impulswelle bei rund 12,00 Euro und schließlich am EMA 200 bei derzeit 14,86 US-Dollar (fallend). Scheitert Lucid Group dagegen mit einem nachhaltigen Ausbruch über den EMA 50 und fällt mindestens unter 7,40 US-Dollar zurück, würde dies Hinweise auf eine Korrekturausdehnung auf 6,93 und womöglich noch 6,09 US-Dollar liefern.

Lucia Group Inc. (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 9,06 // 9,40 // 9,79 // 10,00 // 10,36 // 10,89 US-Dollar
Unterstützungen: 8,47 // 8,19 // 8,08 // 7,82 // 7,40 // 7,07 // 6,73 US-Dollar

Fazit:

Um die Chance auf einen Test der Kursmarke von rund 10,00 Euro merklich zu erhöhen, bedarf es eines Kurssprungs mindestens über 9,06 US-Dollar. Sollte dieses Szenario wie erhofft einsetzen, könnte hierfür das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MB1CBD zum Einsatz kommen und würde eine Renditechance von 25 Prozent bieten. Ziel im Schein läge dann bei 0,47 Euro. Da allerdings noch ein nachhaltiger Boden und ein entsprechender Impuls fehlen, bleibt ein Long-Investment an dieser Stelle noch als sehr risikohaft zu beurteilen. Eine Verlustbegrenzung sollte das Niveau von vorläufig 8,32 US-Dollar gemessen am Basiswert nicht überschreiten, hieraus würde sich ein entsprechender Stopp-Kurs im Schein von 0,31 Euro ergeben.

Strategie für steigende Kurse
WKN: MB1CBD Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,36 - 0,37 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 5,0572 US-Dollar Basiswert: Lucid Group Inc.
KO-Schwelle: 5,0572 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 8,84 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 0,47 Euro
Hebel: 2,2 Kurschance: + 25 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zu Morgan Stanley eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel