Original-Research: Apontis Pharma AG (von Montega AG): Kaufen

dpa-AFX · Uhr
    ^

Original-Research: Apontis Pharma AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Apontis Pharma AG

Unternehmen: Apontis Pharma AG
ISIN: DE000A3CMGM5

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 15.04.2024
Kursziel: 16,50 EUR (zuvor: 12,50 EUR)
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Tim Kruse (CFA)

Roadshow Feedback: Neue Vertriebsstrategie und Kooperation mit Novartis im
Fokus
 
Wir haben am vergangenen Mittwoch eine CONNECT-Roadshow mit dem Management
von APONTIS PHARMA durchgeführt. Insgesamt hat sich unser positiver
Eindruck der neuen Strategie gefestigt, die nun durch eine attraktive
Kooperation ergänzt wird.
 
Aus unserer Sicht liegt der Kern der neuen Vertriebsstrategie in der Abkehr
von einer allgemeinen Vermarktung eines Therapiekonzeptes hin zu einer
Vermarktung von einzelnen Produkten bei einer fokussierten Ärztepopulation.
Dies hat mehrere Vorteile. Zum einen erwartet das Management trotz der
insgesamt reduzierten Kontaktpunkte einen höheren Share-of-Voice bei den
verbleibenden Ärzten und eine folglich bessere Durchdringung der
Zielgruppe. Zudem wird der Vertrieb künftig ausschließlich an den
Absatzzahlen im jeweiligen Verantwortungsbereich gemessen und incentiviert.
Zusammen mit flankierenden Marketing-Maßnahmen und neuen Datenquellen kann
die Effektivität der Vertriebsaktivitäten deutlich präziser und flexibler
gesteuert werden. Die ersten wissenschaftlichen Veranstaltungen in den
Vertriebsregionen sind bereits angelaufen und sollen im November in einer
überregionalen Veranstaltung zusammenlaufen. Der Schwerpunkt im Single
Pill-Portfolio dürfte in 2024 neben der Wiedererlangung von Umsätzen bei
Atorimib (+5,2 Mio. EUR) auf der Vermarktung der Dreierkombinationen
Caramlo HCT und Iltria liegen. Der Fokus auf die letztgenannte
Wirkstoffkombination macht u.E. viel Sinn, da diese durch die starke
Evidenz der im New England Journal of Medicine veröffentlichte
SECURE-Studie gestützt wird. Diese zeigte bei Patienten nach Herzinfarkt
u.a. eine relative Reduktion der Sterblichkeit um 33% gegenüber der
Therapie mit Einzelpräparaten. Zudem ist auch die Wettbewerbsposition in
Deutschland für Iltria sehr vorteilhaft. Insgesamt soll der Bereich Single
Pill in 2024 mit rund 40% yoy wieder deutlich zulegen und insgesamt 36 Mio.
EUR erreichen, was über unser bisherigen Erwartung liegt (MONe: 34 Mio.
EUR) und den prognostizierten Umsatzrückgang durch die veränderte
Ausschreibungssituation bei Tonotec deutlich überkompensieren wird (-4,1
Mio. EUR).
 
Neben dem Rebound im Bereich Single Pill kommt der spürbare Umsatz- und
Ergebnisbeitrag durch die neue Kooperation mit Novartis für die
Distribution und Vermarktung der patentgeschützten Arzneimittel Enerzair®
und Atectura® in der Indikation Asthma hinzu. Die fünfjährige Kooperation
dürfte einen jährlichen Umsatz- und EBITDA-Beitrag von rund 13 Mio. EUR
bzw. 3 Mio. EUR (MONe) haben. Außerdem sollte die Kooperation eine
verbesserte Auslastung des Facharztvertriebs von APONTIS PHARMA ermöglichen
(10 MA - zwei pro Region), die nun neben Kardiologen auch Pulmologen mit
attraktiven Produkten adressieren können.
 
Fazit: Wir haben unsere Prognosen aufgrund der erfreulichen
Umsatzerwartungen für den Bereich Single Pill sowie den Beiträgen aus der
neuen Kooperation mit Novartis deutlich angehoben. Das Management hat in
den Gesprächen einen sehr geschlossenen Eindruck hinterlassen. Die
angepasste Strategie ist schlüssig und befindet sich bereits in der
Umsetzung. Wir sind daher zuversichtlich, dass es APONTIS besser als zuvor
gelingen wird, die marktführende Position in dieser neuen Therapieform in
Deutschland auszubauen. Obwohl die Aktie seit Jahresbeginn deutlich
angezogen hat, sehen wir das mittelfristige Ergebnispotenzial mit einem
EV/EBITDA von 3,6x für 2026e noch nicht hinreichend reflektiert. Wir
bekräftigen daher die Kaufempfehlung mit einem neuen Kursziel von 16,50 EUR
(zuvor: 12,50 EUR).
 
 
 
+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++
 
Über Montega:
 
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/29421.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

Neueste exklusive Artikel