Wall Street

New York Ausblick: Gewinne nach Inflationsdaten erwartet

dpa-AFX · Uhr (aktualisiert: Uhr)
Quelle: Marek Masik/Shutterstock.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem Rekordlauf zur Wochenmitte und nach neuen Inflationsdaten dürften die US-Aktienmärkte am Donnerstag mit moderaten Gewinnen starten. Eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn taxierte der Broker IG den Leitindex Dow Jones Industrial 0,2 Prozent höher bei 39.815 Punkten. Der Nasdaq 100 wird 0,3 Prozent im Plus bei 20.738 Punkten erwartet.

In den USA schwächte sich der Preisauftrieb im Juni stärker ab als erwartet. Die Verbraucherpreise stiegen zum Vorjahresmonat um 3,0 Prozent, nach 3,3 Prozent im Vormonat. Analysten hatten im Schnitt mit einer Abschwächung auf 3,1 Prozent gerechnet. Die Kernjahresinflationsrate ohne Energie und Nahrungsmittel fiel von 3,4 auf 3,3 Prozent. Zudem fiel die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche stärker als prognostiziert.

Mit den Inflationszahlen erhielten die Zinssenkungserwartungen in den USA neue Nahrung, obwohl die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe unerwartet kräftig gesunken seien, kommentierte Helaba-Experte Ralf Umlauf in einer ersten Reaktion. Eine Zinssenkung bereits im Juli hält er aber für keine realistische Option.

Am Mittwoch hatte die jüngste Rekordjagd der US-Börsen an Tempo zugelegt. Sowohl der breit aufgestellte S&P 500 als auch die Technologie-Indizes Nasdaq 100 und Nasdaq Composite zogen deutlich an und erreichten einmal mehr Höchststände. Dabei kam auch der Dow in Schwung, der um 1,1 Prozent zulegte. Genährt wurde die Rally von der Hoffnung auf eine nicht zu straffe Geldpolitik der Notenbank Fed.

Unterdessen ist der Technologieriese Apple im Streit mit der EU-Kommission einer hohen Wettbewerbsstrafe von bis zu zehn Prozent des Jahresumsatzes entgangen. Die Wettbewerbshüter der EU akzeptieren Zugeständnisse des US-Unternehmens und legen damit einen seit Jahren andauernden Disput um das Bezahlsystem Apple Pay bei. Der iPhone-Konzern sichert anderen Entwicklern von mobilen Geldbörsen und Zahlungsdiensten kostenlosen Zugang zum NFC-Chip seiner Geräte fürs kontaktlose Bezahlen zu. Die Apple-Aktien stagnierten zuletzt im vorbörslichen Handel.

Die Anteilsscheine von Pfizer kletterten vorbörslich um 2,7 Prozent hoch, nachdem der Pharmakonzern mitgeteilt hatte, die Entwicklung seiner einmal täglich einzunehmenden Abnehmpille Danuglipron voranzutreiben.

Die Papiere von Delta Air Lines sackten vorbörslich um 8,5 Prozent ab. Die Fluggesellschaft hatte enttäuschende Zahlen für das zweite Quartal veröffentlicht und einen trüben Ausblick auf das laufende Vierteljahr gegeben.

Pepsico hat ein durchwachsenes zweites Geschäftsquartal hinter sich. Dabei blieb der Nahrungsmittelkonzern teils hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Die Aktie fiel im vorbörslichen Handel um 2,6 Prozent.

Die Titel von Conagra Brands verbilligten sich vorbörslich um 2,5 Prozent. Der Nahrungsmittelproduzent rutschte im abgelaufenen Quartal deutlich in die roten Zahlen, nach einem schmalen Gewinn vor einem Jahr./edh/mis

onvista Premium-Artikel