Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im Minus - Evergrande-Situation bleibt spannend

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Freitag im frühen Handel einen Großteil seiner Vortagesgewinne wieder abgegeben. Mit einem minus von zuletzt 0,48 Prozent auf 15 569,52 Punkte steuert der Leitindex auf Wochensicht derzeit aber noch auf ein Plus von einem guten halben Prozent zu.

Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte verlor am Freitagmorgen 0,26 Prozent auf 35 390,57 Zähler. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50 , verbuchte einen Abschlag von 0,6 Prozent. Am Vormittag steht hierzulande die Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimas an, das für weitere Bewegung am Markt sorgen könnte.

Die Situation beim in Schieflage geratenen chinesischen Immobilienkonzern Evergrande bleibt spannend. Jennifer James, Portfolio-Managerin bei Janus Henderson Investors, hält es für unwahrscheinlich, dass Evergrande allein eine Finanzkrise auslösen wird. Dass die chinesische Regierung die Banken darüber informiert habe, dass das Unternehmen in dieser Woche keine Zinszahlungen vornehmen werde, sei ein Zeichen dafür, dass die Regierung Maßnahmen ergreife, um die Auswirkungen auf die Weltwirtschaft einzudämmen.

Auch Europas Währungshüter halten die Auswirkungen der Krise von Evergrande für Europa derzeit für begrenzt. "Im Moment sehen wir das auf China konzentriert", sagte die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit dem US-TV-Sender CNBC. "Für Europa kann ich sagen, dass es nur begrenzt direkt betroffen ist."/ajx/stk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 15.597,00 Pkt.
  • +0,64%
15.10.2021, 21:59, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (155.247)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten