BaFin lockert Kapitalvorgaben für Commerzbank

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Die Finanzaufsicht BaFin hat die Kapitalanforderungen für die Commerzbank gelockert.

Die Behörde reduzierte den Kapitalpuffer, den das Institut vorhalten muss, auf 1,25 Prozent von 1,5 Prozent, wie die Commerzbank am Montag mitteilte. Die Anforderungen der Europäischen Zentralbank (EZB) blieben für das kommende Jahr in Kraft.

Damit muss die zweitgrößte deutsche Privatbank künftig eine harte Kernkapitalquote von mindestens 9,53 Prozent ausweisen. Per Ende September kam sie auf eine Quote von 13,5 Prozent. Somit habe sich der Abstand auf eine "komfortable Größenordnung" von knapp vier Prozentpunkte vergrößert, erklärte die Commerzbank.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Commerzbank Aktie

  • 5,66 EUR
  • -1,32%
15.01.2021, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 13.787,73 Pkt.-1,43%

onvista Analyzer zu Commerzbank

Commerzbank auf halten gestuft
kaufen
2
halten
33
verkaufen
14
67% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 5,68 €.
alle Analysen zu Commerzbank
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Commerzbank (11.650)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Commerzbank" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten