Bitcoin: Die Nachfrage institutioneller Investoren ist da – Grayscale Investment Trust hält 4 Milliarden Dollar in Kryptowährungen

onvista
Bitcoin: Die Nachfrage institutioneller Investoren ist da – Grayscale Investment Trust hält 4 Milliarden Dollar in Kryptowährungen

In den letzten Tagen und Wochen ist es wieder äußerst ruhig geworden um die Kryptowährung Bitcoin. Der Preis pendelt seit Ende Mai in einem Bereich zwischen 9200 und 9700 Dollar. Laut dem Branchenportal bitcoinist.com ist zudem die Volatilität so niedrig wie seit 8 Monaten nicht mehr; gemessen anhand der Bollinger-Bandbreite der Kryptowährung, ein technischer Indikator, der die Volatilität eines Vermögenswerts anhand einer Skala von  plus 2 bis  minus 2 Standardabweichungen des gleitenden Durchschnitts eines Preises misst, ist diese auf 0,08 Punkte gefallen, ein Niveau, das zuletzt im Oktober 2019 erreicht wurde.

Hinter den Kulissen tut sich jedoch weiterhin einiges. Vor allem im institutionellen Sektor wächst das Interesse an Bitcoin und Co. Laut einer Umfrage des US-Dienstleisters Fidelity mit mehreren hundert europäischen wie US-Investoren aus dem institutionellen Bereich hat mehr als ein Drittel der Befragten in digitale Assets investiert. In den USA ist die Zahl 2019 von 22 auf nun 27 Prozent gestiegen, in Europa sind sogar 45 Prozent in Kryptowährungen investiert. Die meisten halten dabei Bitcoin.

Besondere Aufmerksamkeit hat in den letzten Wochen der Vermögensverwalter Grayscale Investments erzielen können, denn über den Grayscale Investment Trust hat das Unternehmen laut mehreren Medienberichten mehr als ein Drittel aller neu erzeugten Bitcoins aufgekauft. Die Firma hält in dem Trust mittlerweile ein Vermögen von über 3,5 Milliarden Dollar. Insgesamt beläuft sich das Kapital auf 4 Milliarden Dollar. Der zweitgrößte Wert hinter Bitcoin ist dabei Ethereum mit einem Kapital von 364 Millionen Dollar.

quelle: Twitter

Auch an den deutschen Finanzmärkten greift die Akzeptanz weiter um sich, denn mit dem BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto von ETC Issuance kannt jetzt der weltweit erste zentral abgerechnete Bitcoin-Tracker auf Xetra und dem Frankfurter Parkett gehandelt werden. Der Exchange Traded Note (ETN) ist im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und vollständig durch Bitcoin besichert.

Lesen Sie dazu auch: Börse Frankfurt-News: Erster Bitcoin auf Xetra

onvista-Redaktion

Titelfoto: Igor Batrakov / Shutterstock.com

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision und komfortables Webtrading! Mehr erfahren > > (Anzeige)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bitcoin Krypto

  • 10.403,53 USD
  • +1,54%
24.09.2020, 16:57, BitcoinAverage
zur Chartanalyse
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen