Chef der Wirtschaftsweisen - "Ich hätte gerne weitergemacht"

Reuters

Berlin (Reuters) - Der Chef der Wirtschaftsweisen hat sich enttäuscht gezeigt, Ende des Monats aufhören zu müssen.

"Ich hätte gerne weitergemacht", sagte Lars Feld am Freitag bei einem Auftritt mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Wegen der Coronavirus-Krise sei dies momentan eine besondere Zeit. Vor allem in der Finanzpolitik stünden jetzt wichtige Entscheidungen bevor. "Ich bin ein Verfechter der Schuldenbremse." Diese habe sich in der Krise als ausreichend flexibel bewähren müssen und müsse dies nun auch im einsetzenden Konjunkturaufschwung tun. Feld sagte, er stehe immer zur Verfügung, sollte die Regierung ihn noch mal brauchen.

Feld scheidet Ende Februar nach zehn Jahren und zwei Amtszeiten aus. CDU/CSU wollten ihm eine dritte Amtszeit gewähren, was die SPD aber blockierte. Viele Sozialdemokraten halten ihn in der Finanzpolitik für zu rigoros. Altmaier dankte ihm dagegen: "Es ist ein bedauerlicher Verlust."

Weitere News

weitere News
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten