Corona-Krise verhagelt McDonald's weiter die Geschäfte

dpa-AFX

CHICAGO (dpa-AFX) - Die Restriktionen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie setzen dem weltgrößten Fast-Food-Konzern McDonald's weiter zu. Im zweiten Quartal brach der Gewinn verglichen mit dem Vorjahreswert um 68 Prozent auf 484 Millionen Dollar (412 Mio Euro) ein, wie das Unternehmen am Dienstag in Chicago mitteilte. Die Erlöse fielen um gut 30 Prozent auf 3,8 Milliarden Dollar, der flächenbereinigte Umsatz in Filialen weltweit um rund 24 Prozent. Analysten hatten mit mehr Gewinn und weniger Absatzeinbußen gerechnet. Die Aktie reagierte vorbörslich zunächst mit deutlichen Kursverlusten./hbr/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu McDonald's Aktie

  • 231,72 USD
  • +0,84%
14.05.2021, 22:10, NYSE

Weitere Werte aus dem Artikel

Dollarkurs 0,82 EUR-0,55%

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu McDonald's

McDonald's auf kaufen gestuft
kaufen
5
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 190,80 €.
alle Analysen zu McDonald's
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf McDonald's (3.002)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "McDonald's" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten