Dax niedriger erwartet - Neue Corona-Variante im Blick

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Zum Abschluss der Börsenwoche wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Freitag niedriger starten.

Am Donnerstag hatte er 0,2 Prozent im Plus bei 15.917,98 Punkten geschlossen.

Sorgen bereitet Börsianern eine in Südafrika entdeckte neue Coronavirus-Variante. Sie könnte Experten zufolge ansteckender sein als der aktuell grassierende Typ Delta und resistenter gegen die bisherigen Impfstoffe.

Da die Wall Street nach dem US-Erntedankfest nur für einen verkürzten Handel öffnet und viele Anleger die Gelegenheit für ein verlängertes Wochenende nutzen, rechnen Börsianer mit ähnlich dünnen Umsätzen in Europa wie am Donnerstag. Dadurch könnten sich Kursausschläge verstärken. Relevante Konjunkturdaten oder Firmenbilanzen stehen dagegen nicht auf dem Terminplan.

Schlusskurse europäischer Indizes Stand

am vorangegangenen Handelstag

Dax

15.917,98

Dax-Future

15.629,00

EuroStoxx50

4.293,24

EuroStoxx50-Future

4.201,00

Schlusskurse der US-Indizes am Stand Veränderung

vorangegangenen Handelstag

Dow Jones Kein Handel

Nasdaq Kein Handel

S&P 500 Kein Handel

Asiatische Indizes am Freitag Stand Veränderung

Nikkei

28.751,62 -2,5 Prozent

Shanghai

3.564,65 -0,5 Prozent

Hang Seng

24.153,53 -2,4 Prozent

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX (NET RETURN) (EUR) Index

  • 1.396,83 Pkt.
  • -1,93%
21.01.2022, 17:55, Xetra
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (NET RETU... (3)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX (NET RETURN) (EUR)" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten