DGAP-Adhoc: Allgeier SE: Beschluss zur Abspaltung der Nagarro Gruppe und zu Dividende (deutsch)

EQS GROUP

Allgeier SE: Beschluss zur Abspaltung der Nagarro Gruppe und zu Dividende

^ DGAP-Ad-hoc: ALLGEIER SE / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Dividende Allgeier SE: Beschluss zur Abspaltung der Nagarro Gruppe und zu Dividende

14.08.2020 / 13:14 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


München, 14. August 2020 - Vorstand und Aufsichtsrat der Allgeier SE ( ISIN DE000A2GS633 , WKN A2GS63) haben in ihren Sitzungen am heutigen Tag beschlossen, der Hauptversammlung der Allgeier SE die Abspaltung der Nagarro Gruppe zur Beschlussfassung vorzulegen. Die Hauptversammlung der Allgeier SE soll am 24. September 2020 stattfinden. Der Spaltungsvertrag zwischen Allgeier SE und Nagarro SE wird am heutigen Tag notariell beurkundet werden. Der Spaltungsbericht und der Spaltungsvertrag werden zusammen mit der Einladung zur Hauptversammlung der Allgeier SE im Laufe der kommenden Woche veröffentlicht werden.

Ferner haben Vorstand und Aufsichtsrat der Allgeier SE aufgrund des positiven Geschäftsverlaufs 2019 entschieden, dass die Ausschüttung einer Dividende von 0,50 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2019 angemessen und gerechtfertigt ist und werden der Hauptversammlung einen entsprechenden Beschlussvorschlag unterbreiten. Die Entscheidung haben Vorstand und Aufsichtsrat vor dem Hintergrund des anhaltend guten Geschäftsverlaufs im ersten Halbjahr 2020 getroffen. Schließlich haben Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, dass die eigenen Aktien der Allgeier SE noch vor Wirksamwerden der Abspaltung der Nagarro Gruppe veräußert werden sollen. Die Allgeier SE hält derzeit 105.351 eigene Aktien. Die Veräußerung der eigenen Aktien soll in den kommenden drei Monaten über die Börse oder als sogenannter Blocktrade an interessierte Investoren erfolgen. Kontakt:

Allgeier SE Corporate Communications & Investor Relations Dr. Christopher Große Einsteinstraße 172 81677 München Tel.: +49 (0)89/998421-0 Fax: +49 (0)89/998421-11 E-Mail: ir@allgeier.com Web: www.allgeier.com


14.08.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch Unternehmen: ALLGEIER SE Einsteinstraße 172 81677 München Deutschland Telefon: +49 (0) 89 - 99 84 21 0 Fax: +49 (0) 89 - 99 84 21 11 E-Mail: info@allgeier.com Internet: http://www.allgeier.com
ISIN: DE000A2GS633
WKN: A2GS63 Indizes: CDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 1118279

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1118279 14.08.2020 CET/CEST

°

Eine Speicherung der Nachrichten in Datenbanken sowie jegliche Weiterleitung der Nachrichten an Dritte im Rahmen gewerblicher Nutzung oder zur gewerblichen Nutzung sind nur nach schriftlicher Genehmigung durch die EQS Group AG gestattet.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ALLGEIER SE Aktie

  • 52,60 EUR
  • -6,07%
25.09.2020, 17:36, Xetra

onvista Analyzer zu ALLGEIER SE

ALLGEIER SE auf kaufen gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 53,20 €.
alle Analysen zu ALLGEIER SE
Weitere EQS GROUP-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ALLGEIER SE (90)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "ALLGEIER SE" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten