Gewinn der Pfandbriefbank bricht ein

Reuters

Frankfurt (Reuters) - Der Gewinn der Pfandbriefbank ist in der Corona-Krise um ein Drittel eingebrochen.

Das auf die Immobilienfinanzierung spezialisierte Institut verdiente 2020 unter dem Strich 117 Millionen Euro, nach 179 Millionen Euro im Jahr davor, wie die Pfandbriefbank (pbb) am Donnerstag mitteilte. Wesentlicher Grund für den Rückgang war eine fast drei Mal so hohe Risikovorsorge für faule Kredite von 126 Millionen Euro. Die Anleger sollen eine Dividende von 26 Cent je Aktie erhalten.

"Das Jahr 2020 stand weltweit unter dem Eindruck der COVID-19-Pandemie, die Immobilienbranche und die pbb bildeten hier keine Ausnahme", sagte Vorstandschef Andreas Arndt. Für das laufende Jahr erwartet er einen Anstieg des Betriebsergebnisses im Vergleich zu 2020.

Weitere News

weitere News
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten