IPO: Prudential plant Börsengang von US-Tochter Jackson bis Mitte 2021

dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Lebensversicherer Prudential will seine US-Tochter Jackson National Life im kommenden Jahr an die Börse bringen. Bis Mitte 2021 wolle sich der Konzern auf diesem Weg von einer Minderheitsbeteiligung an Jackson trennen, teilte Prudential bei der Vorlage der Halbjahreszahlen am Dienstag in London mit. Danach wolle der Konzern schrittweise auch seine restlichen Jackson-Anteile verkaufen.

Prudential-Chef Mike Wells hatte sich auf Druck von Großaktionären entschlossen, sein Unternehmen komplett auf die Wachstumsmärkte in Asien und Afrika auszurichten. Bisher hatte er lediglich davon gesprochen, einen Minderheitsanteil von Jackson an die Börse zu bringen. Zudem lotete das Management zwischenzeitlich einen Teilverkauf abseits der Börse aus.

Die Erlöse aus dem Börsengang von Jackson will Prudential in seinen Geschäftsausbau in Asien und Afrika stecken. Sein Geschäft in Großbritannien und Europa hat der Konzern bereits abgespalten./stw/eas/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu PRUDENTIAL PLC Aktie

  • 1.108,50 GBp
  • +0,45%
25.09.2020, 17:35, London Stock Exchange

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu PRUDENTIAL PLC

PRUDENTIAL PLC auf übergewichten gestuft
kaufen
17
halten
10
verkaufen
0
62% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 12,34 €.
alle Analysen zu PRUDENTIAL PLC
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf PRUDENTIAL PLC (28)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "PRUDENTIAL PLC" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten