Memo - Credit Suisse baut Fusions-Beratungseinheit aus

Reuters

London (Reuters) - Die Credit Suisse will im Fusions-Beratungsgeschäft zulegen und stockt daher den Bereich mit neuen Mitarbeitern auf.

Einer Reuters vorliegenden internen Mitteilung zufolge stoßen die erfahrenen Credit-Suisse-Investmentbanker Max Mesny und Chris Williams in London sowie Andrea Donzelli in Italien zur sogenannten Client Advisory Group. Diese Einheit, über die die Credit Suisse die Beziehungen zu großen Unternehmenskunden vertiefen will, wurde im Oktober geschaffen und zählt bereits sieben Investmentbanker in Europa und den USA. Die Credit Suisse, die in den ersten neun Monaten des Jahren Angaben des Datenanbieters Refinitiv zufolge weltweit die Nummer acht auf der Rangliste der Fusionsberater war, hat sich vorgenommen, den Rivalen Marktanteile abzujagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CREDIT SUISSE GROUP Aktie

  • 12,35 CHF
  • -0,48%
15.01.2021, 17:31, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu CREDIT SUISSE GROUP

CREDIT SUISSE GROUP auf übergewichten gestuft
kaufen
15
halten
20
verkaufen
1
41% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 13,99 €.
alle Analysen zu CREDIT SUISSE GROUP
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CREDIT SUISSE ... (1.314)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "CREDIT SUISSE GROUP" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten