NordLB senkt Fresenius auf 'Halten' - Ziel 40 Euro

NORDDEUTSCHE LANDESBANK

HANNOVER (dpa-AFX Analyser) - Die NordLB hat Fresenius nach Zahlen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel von 58 auf 40 Euro gesenkt. Der Medizinkonzern sei trotz der Coronavirus-Pandemie robust in das Jahr gestartet, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die Krise bringe aber deutliche Unsicherheit hinsichtlich der Geschäftsentwicklung nicht nur in diesem Jahr mit sich./tih/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.05.2020 / 16:24 / MESZ
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 14.05.2020 / 16:26 / MESZ

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Fresenius Aktie

  • 45,65 EUR
  • -0,41%
07.07.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Fresenius

Fresenius auf übergewichten gestuft
kaufen
44
halten
17
verkaufen
0
72% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 45,52 €.
alle Analysen zu Fresenius
Weitere NORDDEUTSCHE LANDESBANK-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Fresenius (10.863)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten