Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

onvista-Börsenfuchs: Aktiendepots auf Nachhaltigkeit checken

Der onvista-Börsenfuchs
onvista-Börsenfuchs: Aktiendepots auf Nachhaltigkeit checken

Hallo Leute! Weihnachten naht, Sonntag ist der 1. Advent. Jetzt beginnt also die Zeit, in der man (besonders viel) Gutes tut - großzügig Geld ausgeben für Geschenke und Spenden. Wie wär’s, wenn Ihr außerdem für die Allgemeinheit und Euch selbst was Sinnvolles tut und Eure Kapitalanlagen auf Nachhaltigkeit checkt? Das heißt nicht, zugunsten der guten Tat auf Rendite zu verzichten. Aber Nachhaltigkeit ist längst auch ein Börsenthema. Dazu krieg ich jeden Tag Analysen und andere Berichte aus Wissenschaft und Wirtschaft auf den Schirm. Und langfristig lohnt sich ein bewusstes Engagement in nachhaltigen Anlageprodukten, da bin ich mir sicher.

Dass wir da noch am Anfang stehen, beweist u.a. eine heute in London veröffentlichte Untersuchung, denn: Ungeachtet des Drucks von Umweltinitiativen nutzen die fünfzehn weltgrößten Vermögensverwalter ihre immense Marktmacht bislang kaum für klimafreundliche Investitionen. Die Mehrheit der Finanzfirmen legt nach wie vor Milliardensummen in Öl-, Gas- oder Autoindustrie an. Insgesamt managen die 15 Unternehmen demnach über Kapitalanlagen in Höhe von 37 Billionen Dollar, was etwa einem Fünftel des globalen Kapitalmarkts entspricht. Zu den wenigen in dem Bericht positiv hervorgehobenen Ausnahmen zählt der Münchner Allianz-Konzern, zusammen mit der Schweizer Bank UBS und der britischen Legal & General. Diese drei Unternehmen nehmen demnach engagiert Einfluss auf ihre Kunden, damit diese ihre Geschäftsmodelle an die Pariser Klimaziele zur Begrenzung der Erderwärmung anpassen.

Interessante Zahlen lese ich heute auch von Frankfurter Analysten, die ebenfalls betonen, dass Erneuerbare Energien im Zuge der Bemühungen für Umweltschutz immer wichtiger werden. Dazu der Hinweis auf die Internationale Energieagentur, die kürzlich ihre Prognose für deren Anteil am globalen Energiemix für das Jahr 2030 um rund 40 Prozent angehoben hat. Klar, die steigende Nachfrage nach Erneuerbaren Energien wird sich auch in den Aktienmärkten widerspiegeln. Ein Index der zehn größten europäischen „Renewables“ hat den Gesamtmarkt 2019 um 9 Prozent, in den letzten fünf Jahren sogar um durchschnittlich 8 Prozent pro Jahr überholt. Hey, das ist doch was! Die Banker verweisen außerdem darauf, dass die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen einen Klimaetat von 1 Billionen Euro (!) bis 2030 durchsetzen will. Aus das ist gut für die entsprechenden Aktienkurse. Also, meine Freunde, schafft jetzt ein gutes Klima in Eurem Depot!

Hinweis: Die Inhalte des „onvista-Börsenfuchs“ dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Allianz Aktie

  • 214,20 EUR
  • -0,83%
05.12.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Allianz

Allianz auf übergewichten gestuft
kaufen
40
halten
15
verkaufen
5
66% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 214,55 €.
alle Analysen zu Allianz
Weitere Der onvista-Börsenfuchs-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Allianz (20.873)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten