Original-Research: ADVA Optical Networking SE (von First Berlin Equity Resear...

dpa-AFX

^

Original-Research: ADVA Optical Networking SE - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ADVA Optical Networking SE

Unternehmen: ADVA Optical Networking SEISIN: DE0005103006

Anlass der Studie: Q1 20-Ergebnisse Empfehlung: Hinzufügen seit: 28.04.2020 Kursziel: EUR7,10 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: 05. November 2019 (vorher: Kaufen) Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ADVA Optical Networking SE (ISIN: DE0005103006) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine ADD-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 8,00 auf EUR 7,10.

Zusammenfassung: Die Q1/20-Ergebnisse wurden durch die durch Covid-19-bedingte Unterbrechung der Lieferkette von ADVA in China beeinträchtigt. Das Ausmaß der Auswirkung auf den Umsatz lag bei EUR10 Mio. und damit am unteren Ende der vom Management im Februar vorgegebenen Prognose von EUR10 bis EUR20 Mio., während das Proforma-EBIT für Q1/20 mit EUR-1,6 Mio. besser als die Konsensprognose von EUR-3,1 Mio. ausfiel. Die Wiederherstellung der 100%-igen Produktionskapazität bei ADVAs chinesischen Versorgungszentren dürfte in diesem Quartal für eine Rückkehr zur Profitabilität sorgen. Das Management hat jedoch die Prognose für das Jahr 2020 für einen Umsatz von mehr als EUR580 Mio. und eine Proforma-EBIT-Marge von über 5% zurückgezogen und aufgrund der Unsicherheit hinsichtlich der Tiefe und Dauer der durch die Pandemie verursachten Rezession keine neue Prognose abgegeben. Die wachsende Bedeutung von Remote Working, Media Streaming und Online Gaming während der Pandemie lässt darauf schließen, dass die Aufträge von Kommunikationsdienstleistern und Internetinhaltsanbietern, die zusammen ca. 75% des Konzernumsatzes ausmachen, robust bleiben werden. ADVA hat jedoch eine Zurückhaltung bei Investitionen von Privatunternehmen festgestellt (ca. 25% des Konzernumsatzes). Angesichts der Tatsache, dass dies die profitabelste Kundengruppe ist, erwarten wir, dass die Proforma-Bruttomarge in den Jahren 2020 und 2021 eher im niedrigen 30er Prozentbereich liegen wird als in der 35 bis 37%-igen Spanne von 2018-19. Wir gehen davon aus, dass umfassende Testprogramme auf Covid-19 und/oder ein wirksamer Covid-19-Impfstoff erst 2021 verfügbar sein werden, und erwarten daher bis 2022 keine vollständige Erholung des Umsatzwachstums und der Rentabilität. Ab 2022 erwarten wir bedingt durch Investitionen in das Internet der Dinge, 5G-Initiativen für Mobiltelefonie und Fibre-Deep-Initiativen eine Beschleunigung des Umsatzwachstums. Dies dürfte zur Folge haben, dass sich die Margen vergrößern, da sich der Umsatzmix von dem Optical Networking hin zu den profitableren Carrier/Network Function Virtualisation- and Network Synchronisation-Segmenten verlagert. Wir reduzieren unser Kursziel auf EUR7,10 (zuvor EUR8,00), um die Anpassungen unserer Prognosen nach unten widerzuspiegeln, behalten jedoch unsere Hinzufügen-Empfehlung bei.

First Berlin Equity Research has published a research update on ADVA Optical Networking SE (ISIN: DE0005103006). Analyst Simon Scholes reiterated his ADD rating and decreased the price target from EUR 8.00 to EUR 7.10.

Abstract: Q1/20 results were adversely affected by the covid-19-related interruption of ADVA's supply chain in China. However, the magnitude of the revenue impact at EUR10m was at the lower end of the guidance of EUR10-20m given by management in February while Q1/20 proforma EBIT at EUR-1.7m was better than the consensus forecast of EUR-3.1m. The restoration of 100% manufacturing capacity at ADVA's Chinese supply hubs should ensure a return to profitability this quarter. However, management has withdrawn previous 2020 guidance for revenue of more than EUR580m and a proforma EBIT margin above 5% and, due to uncertainty as to the depth and duration of the pandemic-induced recession, has given no new guidance. The growing importance of remote working, media streaming and online gaming during the pandemic suggest that revenues from communications service providers and internet content providers, which together account for ca. 75% of revenues, will remain resilient. However, ADVA has noted reluctance to invest by private enterprise customers (ca. 25% of revenues). Given that this is the most profitable customer group, we expect the overall proforma gross margin to be in the low 30s in 2020 and 2021 rather than the 35-37% range seen during 2018-19. We assume that comprehensive testing for covid-19/and or a viable covid-19 vaccine will not be available until 2021, and so do not expect a full recovery in revenue growth and profitability until 2022. From 2022 on, we expect accelerating revenue growth as investment in the Internet of Things, 5G mobile telephony and fibre deep initiatives gather pace. Meanwhile margins should widen as the revenue mix shifts away from optical networking towards the more profitable carrier/network function virtualisation and synchronisation segments. We reduce our price target to EUR7.10 (previously: EUR8.00) to reflect downward revisions to our forecasts but retain our Add recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/20619.pdf

Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

übermittelt durch die EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Adva Aktie

  • 9,83 EUR
  • -2,09%
13.05.2021, 14:38, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Adva

Adva auf kaufen gestuft
kaufen
2
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 9,83 €.
alle Analysen zu Adva
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Adva (376)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Adva" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten