Pressestimme: 'Tageszeitung' (taz) zu Impfstoff-Kooperation Bayer/Curevac

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - "Tageszeitung" (taz) zu Impfstoff-Kooperation Bayer/Curevac:

"Der Einstieg von Deutschlands größtem Pharmakonzern Bayer in das Geschäft mit Corona-Impfstoffen ist überfällig. Pfizer entwickelte bereits seit März 2020 gemeinsam mit Biontech einen Impfstoff. AstraZeneca vereinbarte im April eine Kooperation. Der deutsche Branchenprimus aber verschwendete wertvolle Zeit. Dabei kostet jeder Tag ohne ausreichenden Impfstoff Covid-19-Patienten das Leben. Dieses Versäumnis liegt einerseits daran, dass Bayer vor Jahrzehnten Gebiete wie Infektionskrankheiten aufgegeben hat. Derzeit produziert der größte deutsche Pharmakonzern nach eigenen Angaben keinen einzigen Impfstoff. Aber die Fehler liegen auch beim aktuellen Management: Es ließ 2018 den Saatgut- und Pestizidhersteller Monsanto kaufen. Seitdem ist Bayer zu gigantischem Schadensersatz an Krebspatienten verurteilt worden, die ihre Erkrankung auf Monsanto-Pestizide mit dem Wirkstoff Glyphosat zurückführen. Das hielt die Bayer-Chefs davon ab, sich stärker und früher um einen Corona-Impfstoff zu kümmern."/yyzz/DP/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Curevac Aktie

  • 94,30 USD
  • +1,43%
26.02.2021, 22:00, Nasdaq

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Curevac

Curevac auf kaufen gestuft
kaufen
2
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 78,18 €.
alle Analysen zu Curevac
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Curevac (324)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten