ROUNDUP: Sky: Kulanz-Regelung für Sportbars

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Sportbars müssen in der Zeit ohne Fußball-Bundesliga nicht für ihr Sky-Abonnement zahlen. Der Pay-TV-Sender will die Zahlungen "rückwirkend zum 14. März 2020 so lange aussetzen, bis wir wieder ein adäquates Live-Sport-TV-Programm liefern können", heißt es in einem Schreiben an die Gastronomen. Für private Kunden gibt es bisher keine finanzielle Kulanz-Regelung.

Das Unternehmen hat allerdings für alle Kunden sein Unterhaltungsangebot (Sky Entertainment und Sky Cinema) mit Filmen und Serien für einen Monat frei geschaltet. Für Sportfans hat der Sender zudem drei neue Sendungen. In den halbstündigen Formaten geht es um Tennis (Mittwoch, 15.00 Uhr), Handball (Donnerstag, 18.30 Uhr) und Formel 1 (Freitag an den ursprünglichen geplanten Grand-Prix-Wochenenden, 18.30 Uhr).

Sky hat wie der ebenfalls kostenpflichtige Streamingdienst DAZN nach der Absage nahezu aller Sportveranstaltungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus derzeit keine Live-Übertragungen im Angebot. Sie zeigen derzeit vor allem Dokumentationen und Aufzeichnungen früherer Fußballspiele./mrs/DP/jha

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SKY PLC Aktie

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a.,

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu SKY PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten